Bratreis mit Minz-Joghurt-Sauce

Einmal Marokko und zurück: Ingwer, Zimt und Raz el Hanout würzen den Kichererbsenreis, getrocknete Feigen hauchen ihm Süße ein. Dazu: erfrischender Minz-Joghurt.
33
Aus essen & trinken 5/2013
Kommentieren:
Bratreis mit Minz-Joghurt-Sauce
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 6 Stiele Minze, frisch
  • 1 Bio-Limette
  • 300 g Soja-Joghurt
  • 4 El Olivenöl
  • Salz
  • 200 g Basmatireis, und Wildreis
  • 1 Zimtstange
  • 1 Zwiebel, groß
  • 1 Tl brauner Zucker
  • 100 g Feigen, getrocknet
  • 1 Knoblauchzehe
  • 25 g Ingwer, frisch
  • 250 g Möhren
  • 250 g Zucchini
  • 2 Tl Raz el Hanout, (arabische Gewürzmischung)
  • 1 Dose Kichererbsen, (400 g)
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 15 Min.
plus Garzeit 45 Minuten

Nährwert

Pro Portion 378 kcal
Kohlenhydrate: 49 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Minzblättchen von den Stielen zupfen. 1 El zum Garnieren beiseite stellen. Restliche Minzblättchen fein hacken. Limette waschen, gut abtrocknen, 2 Tl Schale fein abreiben, die Frucht halbieren und 3 El Saft auspressen. Limettenschale mit Soja-Joghurt, fein gehackter Minze und 1 El Olivenöl glatt rühren. Mit Salz abschmecken und beiseite stellen.
  • Reis mit 400 ml Wasser, Salz und der Zimtstange in einen Topf geben und aufkochen. Bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 15 Minuten quellen lassen. Zimtstange danach entfernen.
  • Zwiebel grob würfeln. Das restliche Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebelwürfel und Zucker darin bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten. Feigen sehr fein hacken. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Möhren und Zucchini putzen und auf einer Küchenreibe grob raspeln. Knoblauch, Ingwer, Möhren, Zucchini und Raz el Hanout zur Zwiebel in die Pfanne geben und kräftig darin anbraten.
  • Kichererbsen in einem Sieb abgießen, abspülen und abtropfen lassen. Gekochten Reis, Kichererbsen und Feigenwürfel zum Gemüse geben und unter Rühren ca. 10 Minuten weiter kräftig braten. Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft würzen. Kichererbsen- Bratreis mit etwas Minz-Joghurt anrichten und mit der restlichen Minze bestreuen. Restlichen Joghurt dazu servieren.
  • Kichererbsen: Hülsenfrüchte zählen zu den Säulen der veganen Küche: Sie liefern reichlich pflanzliches Eiweiß. Kombiniert mit Reis oder Kartoffeln steht es tierischem Eiweiß in nichts nach. auch wenn die pflanzliche Form schwerer zu verwerten ist: Kichererbsen haben dreimal mehr Eisen als Rindfleisch.