Grüner-Spargel-Kopfsalat-Suppe

Grüner-Spargel-Kopfsalat-Suppe
Foto: Ulrike Holsten
Gebackene Ziegenkäsetaler mit Pumpernickelbröseln on top in cremiger Spargelsuppe – wenn das nicht oscarreif ist!
Fertig in 30 Minuten plus Garzeit 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 356 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Schalotten

g g grüner Spargel

Kopfsalat

g g Butter

ml ml Gemüsefond

ml ml Schlagsahne

El El Zitronensaft

Zucker

Salz

Pfeffer

Scheibe Scheiben Pumpernickel (ca. 40 g)

Rolle Ziegenkäse (180 g)

Tl Tl Honig

Außerdem

Backpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Schalotten fein würfeln. Spargel waschen und die Enden 1⁄2–1 cm abschneiden. Spargelspitzen abschneiden, längs halbieren und für die Einlage beiseite legen. Spargelstangen in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Vom Kopfsalat die äußeren Blätter bis zum Salatherz abzupfen, waschen und gut abtropfen lassen, dann grob schneiden. Salatherz in feine Streifen schneiden und für die Einlage beiseite stellen.
  2. 10 g Butter in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Dann Spargelstücke dazugeben und weitere 1–2 Minuten dünsten. Gemüsefond dazugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 8–10 Minuten kochen lassen. Dann den Topf von der Herdplatte ziehen, Salatblätter und Sahne dazugeben. Mit einem Schneidstab sehr fein pürieren und mit Zitronensaft, 1 Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe warm stellen.
  3. Für die Käsetaler den Pumpernickel mit den Händen fein zerbröseln und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Die Ziegenkäserolle in 12 gleich dicke Scheiben schneiden und diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Pumpernickelbrösel auf den Käsetalern verteilen. Brösel mit jeweils 1⁄2 Tl Honig beträufeln. Unter dem vorgeheizten Backofengrill auf der 2. Schiene von oben 1–3 Minuten knusprig überbacken. Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
  4. Für die Einlage die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und darin die Spargelspitzen 2–3 Minuten leicht anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die heiße Suppe mit dem Schneidstab kurz aufschäumen und in tiefe Teller füllen. Jeweils 3 Käsetaler auf der Suppe verteilen und mit den Salatherzenstreifen und den Spargelspitzen dekorieren. Sofort servieren.
Tipp Die Suppe schmeckt auch als asiatische Variante ganz wunderbar. Dafür mit etwas Koriander, einer klein geschnittenen grünen Chilischote und mit Limettensaft statt Zitronensaft würzen. Den Gemüsefond ersetzt 400 ml sprudelndes Mineralwasser, gemischt mit 400 ml ungesüßter Kokosmilch.