Strudel-Bonbons

Heiß begehrte Rollen: Die knusper-Bonbons aus Filo- oder Yufkateig sind mit Spinat und Feta-Käse gefüllt und im nu weggenascht.
22
Aus essen & trinken 5/2013
Kommentieren:
Strudel-Bonbons
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 10 Einheiten
  • Kohlrabi-Salat
  • 20 g Kürbiskerne
  • 2 Kohlrabi, (à 300 g)
  • 1 Bund Radieschen
  • 40 g Zucker
  • 70 ml Apfelessig
  • 80 ml weißer Portwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • Strudel-Bonbons
  • 1 Zwiebel, (ca. 60 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 500 g Baby-Blattspinat
  • 2 El Olivenöl
  • 200 g Feta
  • 1 Tl Chiliflocken
  • Salz
  • 80 g Butter
  • 250 g Strudelteigblätter, (10 Blätter Filo- oder Yufkateig à ca. 31 x 30 cm)
  • 10 Tl Semmelbrösel
  • Außerdem
  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
plus Marinierzeit 30 Minuten plus Garzeit ca. 20 Minuten

Nährwert

Pro Einheit 294 kcal
Kohlenhydrate: 26 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Kohlrabi-Salat die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, abkühlen lassen und grob hacken. Kohlrabi putzen, schälen und in ca. 1 mm dünne Scheiben hobeln. Radieschen putzen und ebenfalls in ca. 1 mm dünne Scheiben hobeln. Beides in eine große Schüssel geben.
  • Für die süßsaure Marinade den Zucker in einem kleinen Topf hellbraun karamellisieren. Mit Essig ablöschen und mit Portwein auffüllen. So lange bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis der Karamell sich aufgelöst hat. Marinade über Kohlrabi und Radieschen gießen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen, dabei öfter wenden. Salzen und pfeffern.
  • Für die Füllung der Strudel-Bonbons Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Spinat putzen, waschen und trocken schleudern. Olivenöl in einem großen flachen Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Spinat dazugeben und zugedeckt zusammenfallen lassen. Dann den Spinat in einen Durchschlag geben, gut abtropfen und abkühlen lassen. Feta-Käse mit den Händen zerkrümeln und unter den Spinat mischen. Mit Chiliflocken und Salz würzen.
  • Butter in einem kleinen Topf schmelzen und beiseite stellen. Jeweils 1 Strudelteigblatt halbseitig dünn mit Butter einpinseln, dann das Strudelblatt über der Butter zu einem Rechteck falten. Oberseite nochmals dünn mit Butter einpinseln und mit ca. 1 Tl Semmelbröseln gleichmäßig bestreuen. Jeweils 1–2 El Füllung auf der unteren Hälfte des Strudelblatts verteilen, dabei rechts und links einen Rand von ca. 3 cm Breite frei lassen. Das Strudelblatt von der Füllung her aufrollen und die Enden wie ein Bonbon fest zusammendrehen. Mit den restlichen Strudelblättern ebenso verfahren.
  • Strudel-Bonbons auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Oberfläche der Bonbons dünn mit der restlichen Butter bepinseln. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15–20 Minuten goldbraun backen. Salat anrichten, mit Kürbiskernen bestreuen. Mit den Strudel-Bonbons servieren.