Ofenkartoffeln mit Frankfurter Quark und Räucherfisch

Ofenkartoffeln mit Frankfurter Quark und Räucherfisch
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 20 Minuten plus Garzeit 60 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 680 kcal, Kohlenhydrate: 45 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 37 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Ofenkartoffeln (à 300 g)

Bund Bund Kräuter für Frankfurter grüne Sauce (100 g)

g g Magerquark

g g Schmand

Salz

Pfeffer

g g geräuchertes Makrelenfilet

g g Kirschtomaten

Außerdem

Alufolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln gründlich waschen und in Alufolie wickeln. Im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) 50–60 Minuten garen.
  2. Ein paar Kräuter zum Garnieren beiseite legen. Von den restlichen Kräutern die Blättchen abzupfen und fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Quark und Schmand glatt rühren und die gehackten Kräuter einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Makrelenfilet in 4 Stücke schneiden.
  3. Die Kartoffeln aus der Alufolie nehmen, kreuzweise einschneiden und aufbrechen. Quark einfüllen und mit den restlichen Kräutern, Tomaten und Makrelenstücken anrichten.
Tipp Frankfurter Kräuter gibt es je nach Saison und Region auch mit Estragon, Dill, oder Zitronenmelisse. Für unsere Rezepte brauchen Sie keinen bestimmten Mix.

Mehr Rezepte