Polenta vom Blech

Ein feines, mediterranes Essen fürs ganze Jahr – wenn man immer zweierlei Spargel tiefgefroren bereithält. Die Polenta-Pizza ist eine elegante Abwechslung auch für Gäste.
64
Aus essen & trinken 5/2013
Kommentieren:
Polenta vom Blech
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 1 l Milch
  • Salz
  • 250 g Maisgrieß, (Polenta)
  • Muskat
  • 80 g italienischer Hartkäse, (z. B. Grana Padano), fein gerieben
  • 300 g weißer Spargel
  • 300 g grüner Spargel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 El Olivenöl
  • 200 g Kirschtomaten
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 200 g Büffelmozzarella
  • 6 Stiele Basilikum
  • 8 Scheiben Parmaschinken
  • Außerdem
  • Backpapier

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 522 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Milch mit 1 Prise Salz aufkochen. Maisgrieß mit einem Schneebesen einrühren und 1–2 Minuten unter Rühren quellen lassen. Polenta mit Salz und Muskat würzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und glatt streichen. Mit 40 g Käse bestreuen und abkühlen lassen.
  • Weißen Spargel schälen, die Enden abschneiden und den Spargel schräg in Stücke schneiden. Grünen Spargel im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden und den Spargel schräg in Stücke schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Spargel und Knoblauch darin 3–4 Minuten andünsten. Kirschtomaten waschen, halbieren und dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen und auf der Polenta verteilen. Mozzarella in Scheiben schneiden und mit dem restlichen Käse auf dem Spargel verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3–4) auf der mittleren Schiene 15–20 Minuten backen. Kurz vor dem Ende der Garzeit den Backofengrill zuschalten und die Polenta 3–4 Minuten grillen.
  • Basilikumblätter abzupfen. Die Polenta mit dem Basilikum bestreuen und mit Schinken belegt servieren.