Vanillecreme mit Schoko-Kirsch-Kompott

Vanillecreme mit Schoko-Kirsch-Kompott
Foto: Ulrike Holsten
Inspiriert von der Schwarzwälder Kirschtorte: Mürbeteig mit Schokostücken, Kirsch-Sternanis-Kompott und Vanillecreme kommen im Glas ganz groß raus!
Fertig in 45 Minuten plus Backzeit 15 Minuten plus Kühlzeit ca. 1:30 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 648 kcal, Kohlenhydrate: 73 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Mürbeteig mit Schokostücken

g g Zartbitterschokolade (70 % Kakao)

g g Butter (weich)

g g Zucker

Salz

Bio-Eigelb (Kl. M)

g g Mehl

g g Speisestärke

El El Orangensaft

Mehl (zum Bearbeiten)

Kirschkompott

g g Zucker

ml ml Kirschsaft

Sternanis

g g Speisestärke

El El weißer Schokoladenlikör (ersatzweise Orangensaft)

g g Sauerkirschen (tiefgekühlt)

Quarkcreme

Vanilleschote

g g Magerquark

g g Puderzucker

El El Limettensaft

El El weißer Schokoladenlikör (ersatzweise Orangensaft)

ml ml Schlagsahne

Pk. Pk. Sahnefestiger

Außerdem

Klarsichtfolie

Backpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig die Schokolade fein hacken. Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Knethaken der Küchenmaschine oder eines Handrührers mischen. Das Eigelb kurz unterarbeiten. Mehl, Stärke, Schokolade und Orangensaft zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Zu einem flachen Stück formen, in Folie wickeln und 1 Stunde kalt stellen.
  2. Für das Kirschkompott den Zucker in einem Topf goldbraun karamellisieren, dabei erst umrühren, wenn der Zucker an einer Stelle zu schmelzen beginnt. Mit Kirschsaft ablöschen, Sternanis zugeben und alles so lange kochen lassen, bis sich der Karamell wieder gelöst hat. Stärke und Likör (oder Orangensaft) glatt rühren, in den kochenden Saft rühren und nochmals kurz aufkochen. Kirschen dazugeben, Kompott in eine große Schüssel füllen und den Sternanis herausnehmen. Kompott abkühlen lassen.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 30 x 25 cm groß ausrollen. Mithilfe einer Kuchenrolle aufrollen und auf einem mit Backpapier belegten Blech wieder abrollen. Teig mit einem Teigrad mit Wellen in ca. 3 x 2 cm große Rauten teilen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2–3, Umluft 170 Grad) auf der mittleren Schiene 12–15 Minuten goldbraun backen. Auf dem Blech auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  4. Für die Quarkcreme die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Quark, Vanillemark , Puderzucker, Limettensaft und Likör (oder Orangensaft) mit den Schneebesen der Küchenmaschine oder den Quirlen des Handrührers 5 Minuten cremig aufschlagen. Sahne und Sahnefestiger steif schlagen und unterheben.
  5. Quarkcreme, Kirschkompott und 2/3 der Knusperkekse abwechselnd in mehreren Lagen in die Gläser schichten. Kirschkompott obendrauf geben und mit den restlichen Keksen servieren.
Tipp Die Creme lässt sich ganz einfach mit einem Einweg-Spritzbeutel in die Gläser füllen.