Jägerbuletten

Saftige Kalbshackbuletten, aromatische Pilzsauce und Kartoffelpü machen glücklich.
15
Aus Für jeden Tag 5/2013
Kommentieren:
Jägerbuletten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 100 ml Milch
  • 15 g Steinpilze, getrocknet
  • 300 g Pilze, gemischt
  • 2 Zwiebeln
  • 6 Thymianstiele
  • 1 Bund Petersilie
  • 8 El Öl
  • 600 g Kalbshackfleisch
  • 1 Ei, 

    (Kl. M)

  • 1 Eigelb, 

    (Kl. M)

  • 1 El mittelscharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 El Tomatenmark
  • 50 ml trockener Rotwein
  • 300 ml Schlagsahne
  • 0.5 Tl rosenscharfes Paprikapulver
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 altbackenes Brötchen ca. 30 Min. in 100 ml Milch und 100 ml lauwarmem Wasser einweichen, dabei einmal wenden. 15 g getrocknete Steinpilze in 200 ml warmem Wasser einweichen. 300 g gemischte Pilze putzen und in Scheiben schneiden. 2 Zwiebeln fein würfeln. Blättchen von 6 Thymianstielen und 1 Bund Petersilie hacken.

  • 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Hälfte der Zwiebeln darin glasig dünsten, Thymian und die Hälfte der Petersilie kurz mitdünsten.

  • Brötchen mit den Händen sehr gut ausdrücken. Mit 600 g Kalbshack, 1 Ei (Kl. M), 1 Eigelb (Kl. M), 1 El mittelscharfem Senf und der Zwiebel-Kräuter-Mischung verkneten, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Aus der Masse mit feuchten Händen 6 gleich große Frikadellen formen.

  • 6 El Öl in einer großen ofenfesten Pfanne erhitzen. Frikadellen darin von beiden Seiten hellbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen und die restlichen Zwiebeln in der gleichen Pfanne bei starker Hitze anbraten. Pilzscheiben zugeben und 3 Min. mitbraten.

  • 1 El Tomatenmark zu den Pilzen geben, kurz mitbraten und mit 50 ml trockenem Rotwein ablöschen. Restliche Petersilie und 300 ml Schlagsahne zugeben, mit Salz, Pfeffer und 1⁄2 Tl rosenscharfem Paprikapulver würzen und aufkochen. Getrocknete Pilze ausdrücken und klein hacken. Mit der Hälfte des Pilzsuds zur Sauce geben.

  • Die Sauce in einen Bräter oder in eine Auflaufform geben und die Frikadellen nebeneinander daraufsetzen. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 20 Min. garen (Umluft nicht empfehlenswert). Mit Kartoffelpüree (siehe Rezept: Kartoffelpüree) servieren.

  • Ein eingeweichtes und ausgedrücktes Brötchen in der Hackmasse macht die Buletten schön locker.

Schritt für Schritt: Jägerbuletten

Jägerbuletten

1. Zu den Pilzen Tomatenmark geben.

Jägerbuletten

2. Alles mit Rotwein ablöschen. Beides sorgt für ein tolles Aroma und schöne Farbe.

Jägerbuletten

3. Die Frikadellen in den Sud setzen und im Ofen zu Ende garen, so werden sie herrlich saftig.