Schnitzelbrot mit Pilzrahm

0
Aus Für jeden Tag 5/2013
Kommentieren:
Schnitzelbrot mit Pilzrahm
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 150 g braune Champignons
  • 150 g Kräuterseitlinge
  • 2 Schalotten
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 2 El Olivenöl
  • 2 Schweinenackensteak, (à 180 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 El Butter
  • 1 Tl Mehl
  • 50 ml Weißwein
  • 150 ml Fleischbrühe
  • 150 g Crème fraîche
  • 4 Scheiben Bauernbrot

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 993 kcal
Kohlenhydrate: 50 g
Eiweiß: 50 g
Fett: 64 g

Schwierigkeit

Kategorien

    Zubereitung
  • Pilze putzen und in dünne Scheiben schneiden. Schalotten fein würfeln. Schnittlauch in Röllchen schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Schweinenackensteaks mit Salz und Pfeffer würzen. In der Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze auf jeder Seite 5 Min. braten, herausnehmen und in Alufolie gewickelt ruhen lassen.
  • Butter in der Pfanne im Bratfett bei mittlerer Hitze schmelzen. Pilze darin 5 Min. braten. Schalotten zugeben, 2 Min. mitbraten, mit Mehl bestäuben und kurz mitbraten. Mit Wein ablöschen. Brühe zugießen und aufkochen. Crème fraîche einrühren, aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Brot hellbraun toasten, auf 2 Teller legen. Fleisch aus der Folie nehmen. Den ausgetretenen Bratensaft in die Pilzsauce gießen. Fleisch auf die Brotscheiben legen und die Pilzsauce darübergeben. Mit Schnittlauch bestreut servieren.
  • Mit Nackensteaks kann man nichts verkehrt machen: Das gut durchwachsene Fleisch bleibt auch dann schön saftig und trocknet nicht so leicht aus, wenn Sie es etwas zu lange braten. Die Sauce mit Crème fraîche binden, das gibt einen fein-säuerlichen Geschmack. Sie können das Schnitzel auch gut mit Spätzle oder Bandnudeln servieren.