VG-Wort Pixel

Knoblauch-Kartoffel-Stampf

Für jeden Tag 5/2013
Knoblauch-Kartoffel-Stampf
Foto: Matthias Haupt
Abgekühlten Kartoffelstampf können Sie mit etwas Milch unter Rühren ganz leicht wieder erwärmen. Dazu passt Hackbraten mit Bohnensugo oder gefüllte Hähnchenbrust.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 265 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g mehligkochende Kartoffeln

Knoblauchzehen

Salz

ml ml Milch

Muskat (frisch gerieben)

El El Butter


Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen und vierteln. Zusammen mit dem Knoblauch in einen Topf geben und mit kaltem Salzwasser bedecken. Zugedeckt aufkochen und bei milder bis mittlerer Hitze 20 Min. garen.
  2. Kartoffeln abgießen und auf der ausgeschalteten Herdplatte ausdampfen lassen. Milch zugeben und alles mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Mit Salz und 1 Prise Muskat abschmecken. Butter unterrühren und den Stampf sofort servieren.
Tipp Wie aromatisch Knoblauch schmeckt, hängt vom Alter der Knolle ab: Frischer junger Knoblauch mit saftigen grünen Stielen ist deutlich milder als der alte getrocknete, der oftmals einen unangenehm kräftigen Knobigeschmack hat. Falls Sie nur den alten bekommen, nehmen Sie deshalb lieber nur eine Zehe.