VG-Wort Pixel

Rhabarbergrütze

Für jeden Tag 5/2013
Rhabarbergrütze
Foto: Matthias Haupt
Mit Erdbeerpüree, Orangensaft und einem Klecks Vanillesahne macht sauer süchtig.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 519 kcal, Kohlenhydrate: 70 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Erdbeeren (tiefgekühlt)

g g Rhabarber

g g Zucker

El El Orangensaft

Tl Tl Vanillepuddingpulver

ml ml Schlagsahne

g g fertiger Vanillepudding (Kühlregal)

El El Milch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 150 g TK-Erdbeeren auftauen lassen. 350 g Rhabarber putzen und in schräge, ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Aufgetaute Erdbeeren und 50 g Zucker fein pürieren.
  2. Erdbeerpüree und 6 El Orangensaft aufkochen. 4 Tl Vanillepuddingpulver und 2 El Orangensaft glatt rühren, in das kochende Püree rühren. Erneut gut aufkochen. Rhabarber untermischen und bei mittlerer Hitze 5–6 Min. köcheln lassen. Den Topf nur schwenken, nicht rühren, damit der Rhabarber nicht zerfällt. 150 g TK-Erdbeeren untermischen, in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  3. 100 ml Schlagsahne mit einem Schneebesen leicht anschlagen, mit 200 g fertigem Vanillepudding (Kühlregal) und 6 El Milch verrühren. Zur Grütze servieren.