VG-Wort Pixel

Schoko-Käsekuchen mit Stevia und Aprikosen

Schoko-Käsekuchen mit Stevia und Aprikosen
Foto: IrisN
Dieser Käsekuchen ähnelt dem "Russischen Zupfkuchen" oder "Russischen Streuselkuchen", wird aber in der Springform gebacken
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer


Zutaten

Für
16
Stücke

Für den Teig

250

g g Mehl

125

g g Butter

60

g g Stevia-Zucker (1)

1

Ei

2

Tl Tl Backpulver (gestrichener Tl)

1

Fläschchen Fläschchen Bittermandel-Aroma

Für die Quarkmasse

500

g g Magerquark

125

g g Butter

60

g g Stevia-Zucker (1)

3

Eier

1

Vanillepuddingpulver (1 Päckchen, zum Kochen)

1

Vanillinzucker (1 Päckchen)

8

Aprikosen (frisch, keine eingekochte Ware)

Fett zum Einfetten der Form


Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Mehl mit Backpulver und Kakao mischen und in eine Rührschüssel sieben. Butter, Zucker, Ei und Bittermandel hinzufügen und die Masse zu einem Knetteig verarbeiten.
  3. Backofen zum Vorheizen auf 180 Grad anstellen.
  4. Den Knetteig teilen. Die Springform einfetten. Die eine Hälfte des Knetteiges in die Springform geben, ausrollen, an den Rändern andrücken und einen kleinen Rand hochziehen.
  5. Für die Quarkmasse

  6. Die drei Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen.
  7. Zucker mit Vanillinzucker vermischen. Quark mit Eigelb, Butter und Puddingpulver verrühren. Zuckermischung und Zitronensaft hinzufügen und verrühren. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben.
  8. Aprikosen waschen, entsteinen und vierteln.
  9. Die Quarkmasse in die Springform geben, glattstreichen. Aprikosenviertel auf der Quarkmasse verteilen.
  10. Die zweite Teighälfte zu Streuseln verreiben und über die Aprikosen streuen.
  11. Bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen lassen. Danach gut auskühlen lassen.
Tipp Aprikosen sind optional, man kann das Obst auch weglassen. Wichtig: keine eingekochte Ware, sondern frische Aprikosen nehmen.