Spargel-Tarte


Zutaten

Für
6
Portionen

g g weißer Spargel

g g grüner Spargel

Salz

Prise Prisen Zucker

El El Butter

Zitronensaft

Bund Bund Kerbel

g g Magerquark

g g Ricotta

Eier (Kl. M)

El El Speisestärke

Salz

Pfeffer

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

Rolle frischer Blätterteig

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 250 g weißen Spargel schälen und die Enden abschneiden. 250 g grünen Spargel im unteren Drittel schälen und die Enden abschneiden. Einen weiten Topf mit Wasser aufkochen, mit Salz, 1 Prise Zucker, 1 El Butter und etwas Zitronensaft würzen und den weißen Spargel darin 2 Min. garen. Grünen Spargel zugeben und 3 Min. mitgaren. Spargel aus dem Wasser heben, abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. Blättchen von 1 Bund Kerbel fein hacken. 250 g Magerquark, 250 g Ricotta, 3 Eier (Kl. M) und 2 El Speisestärke kräftig verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Kerbel und 1⁄2 Tl fein abgeriebener Bio-Zitronenschale würzen.
  3. 1 Rolle frischen Blätterteig (275 g, Kühlregal) entrollen und mit dem Backpapier in eine ofenfeste Form (ca. 35 x 20 cm) legen. Die Quarkmasse und den Spargel darauf verteilen. Mit etwas Olivenöl beträufeln. Im heißen Ofen bei 190 Grad auf dem Ofenboden 35–40 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert).
Tipp Die Speisestärke siebt Tim in die Quarkmasse, damit sich keine Klümpchen bilden. Sie sorgt für Bindung und dafür, dass der Quark schön cremig bleibt. Tarte nach dem Backen 2–3 Min. ruhen lassen, dann lässt sie sich besser schneiden.