Schweinebraten

So muss Schweinebraten aussehen: supersaftig und saulecker!
91
Aus Für jeden Tag 6/2013
Kommentieren:
Schweinebraten
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 1 kg Schweineschwarte, am Stück mit Fett
  • Salz
  • Pfeffer
  • 600 g Zwiebeln
  • 1 El Kümmelsaat
  • 2 kg Schweinenacken, am Stück
  • 3 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 2 El Öl
  • 650 ml Geflügelbrühe

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Zieh- und Garzeit

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 kg Schweineschwarte am Stück mit Fett auf der Hautseite kreuzweise einritzen und mit Salz einreiben. 2 Std. Wasser ziehen lassen. Trocken tupfen und mit Pfeffer würzen. Schwarte mit der Hautseite nach oben auf einen Gitterrost geben und mit einem zweiten Gitterrost beschweren.
  • 600 g Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und mit 1 El Kümmelsaat auf einem tiefen Backblech verteilen. 2 kg Schweinenacken am Stück von allen Seiten mit Salz, Pfeffer und 2–3 Tl edelsüßem Paprikapulver würzen. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum scharf anbraten. Das Fleisch auf die Zwiebeln setzen und 650 ml Geflügelbrühe zugießen.
  • Den Braten in den heißen Ofen bei 150 Grad Umluft in das untere Ofendrittel schieben (Ober­/Unterhitze nicht empfehlenswert). Die Schwarte über den Braten mittig in den Ofen schieben und alles 2:30 Std. garen.
  • Fleisch nach Ende der Garzeit aus dem Ofen nehmen und in Alufolie gewickelt 10 Min. ruhen lassen. Zwiebeln mit dem Bratsud in eine Schale füllen. Das Backblech wieder unter die Schwarte schieben. Backofengrill auf 240 Grad einstellen und die Schwarte darunter unter Beobachtung in 2–3 Min. knusprig grillen.
  • Braten in Scheiben, Schwarte in grobe Stücke schneiden. Mit den Zwiebeln und den Salaten (siehe Rezepte: Krautsalat und Brezensalat) servieren.

Schritt für Schritt: Schweinebraten

Schweinebraten
1. Schwarte einritzen: Mit einem Teppichmesser (Cutter) die Schwarte kreuzweise einritzen und salzen, um ihr Wasser zu entziehen.
Schweinebraten
2. Schwarte beschweren: Mit einem zweiten Gitterrost die Schwarte beschweren, so wölbt sie sich nicht, sondern bleibt schön flach.
Schweinebraten
3. Schwarte krachen: Unterm Backofengrill wird die Schwarte super-knusprig, dabei immer beobachten, damit sie nicht zu dunkel wird.
nach oben