Bratreis mit Rauke und Garnelen

Bratreis mit Rauke und Garnelen
Foto: Matthias Haupt
Schön fruchtig mit Mango und knackig mit Cashewkernen. Und der Reis kann ruhig vom Vortag sein.
Fertig in 35 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schalen- und Krustentiere, Vorspeise, Hauptspeise, Braten, Kräuter, Meeresfrüchte, Nüsse, Obst, Reis

Pro Portion

Energie: 605 kcal, Kohlenhydrate: 69 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Langkornreis (Kochbeutel, 125 g)

Pk. Pk. Garnelen (tiefgekühlt, (200 g, roh, ohne Kopf, entdarmt))

g g Rauke

Zwiebel

rote Pfefferschote

Mango (200 g)

El El Öl

g g Cashewkerne (geröstet und gesalzen)

Bio-Limettenspalten

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1 Kochbeutel Langkornreis (125 g) nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Auf einem Blech ausbreiten und mind. 1 Std. auskühlen lassen. 1 Pk. TK-Garnelen (200 g, roh, ohne Kopf, entdarmt) nach Packungsanweisung auftauen lassen.
  2. 80 g Rauke verlesen, waschen und trocken schleudern. 1 Zwiebel halbieren und in dünne Halbringe schneiden. 1 rote Pfefferschote mit den Kernen in feine Ringe schneiden. 1⁄2 Mango (200 g) schälen und quer in 1⁄2 cm dünne Scheiben schneiden.
  3. 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig braten. Reis zugeben und 5 Min. mitbraten. Garnelen und Pfefferschoten untermischen, weitere 5 Min. braten und salzen. Rauke, Mango und 50 g Cashewkerne (geröstet und gesalzen) sorgfältig untermischen. Mit Bio-Limettenspalten anrichten.
Tipp Verwendet man die Rauke in warmen Gerichten, sollte man sie immer erst ganz zum Schluss dazugeben, ohne sie lange zu erhitzen, sonst wird sie schnell bitter.