Zitronen-Hähnchenkeulen

9
Aus Für jeden Tag 6/2013
Kommentieren:
Zitronen-Hähnchenkeulen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 Hähnchenkeulen, (à ca. 250 g)
  • 1 Bio-Zitrone
  • 8 Stiele Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • grobes Meersalz
  • Pfeffer
  • 6 El Olivenöl
  • 2 große Strauchtomaten
  • 0.5 Rezept Auberginensauce, (siehe Rezept: Auberginensauce)

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Grillzeit

Nährwert

Pro Portion 548 kcal
Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: 37 g
Fett: 42 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Hähnchenkeulen an der Unterseite einschneiden und vorsichtig die Knochen auslösen (evtl. vom Fleischer auslösen lassen).
  • Von der Zitrone 1 Tl Schale fein abreiben und 4 El Saft auspressen. Thymianblättchen abzupfen und fein hacken. Knoblauch durchpressen. Alles mit Paprikapulver, etwas Salz und Pfeffer über die Hähnchenteile geben. Olivenöl zugeben und alles gut durchmischen. Auf dem heißen Grill bei starker Hitze 20 Min. knusprig braun grillen.
  • Tomaten putzen und in Scheiben schneiden. Hähnchenteile mit den Tomatenscheiben und Auberginensauce servieren.
  • Wem das Entbeinen zu mühsam ist, der reibt die ganzen Keulen mit der Marinade ein und grillt sie bei nicht zu starker Hitze ca. 30 Min.

Schritt für Schritt: Zitronen-Hähnchenkeulen

Zitronen-Hähnchenkeulen
1. Die Keulenunterseiten bis zum Knochen einschneiden und diesen dann vorsichtig ablösen.
Zitronen-Hähnchenkeulen
2. Die Haut der Keulen mehrmals einschneiden.
Zitronen-Hähnchenkeulen
3. So kann die Marinade einziehen.
Zitronen-Hähnchenkeulen
4. Keulen öfter mal wenden, damit sie gleichmäßig garen und nicht verbrennen.
nach oben