Spargelcurry

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Spargel mal asiatisch mit Kokosmilch und Ingwer. Und wer kein Koriandergrün mag, nimmt einfach glatte Petersilie
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 372 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 32 g

Zutaten

Für
2
Portionen

g g Möhren

g g weißer Spargel

rote Zwiebel

g g Ingwer (frisch)

El El Öl

Tl Tl scharfes Currypulver

ml ml Gemüsebrühe

Dose Dosen Kokosmilch (200 ml)

Salz

etwas Limettensaft

etwas Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Möhren schälen, längs halbieren und schräg in dünne Scheiben schneiden. Spargel schälen und die Enden abschneiden. Spargel schräg in 1 cm breite Scheiben schneiden. Zwiebel halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Ingwer schälen und fein reiben.
  2. Öl in einem weiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Gemüse darin rundherum andünsten. Currypulver und Ingwer zugeben, kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe und Kokosmilch ablöschen. Mit Salz würzen, aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 3–4 Min. garen.
  3. Das Curry mit Salz und Limettensaft abschmecken, mit Korianderblättchen bestreut servieren. Dazu passt Basmati-Reis.
Tipp Leichter genießen: Wem Kokosmilch zu fett ist, der bekommt sie mittlerweile auch fettreduziert (55 Prozent). Die Light-Variante gibt es allerdings nur in 400-ml-Dosen, Reste lassen sich aber hervorragend einfrieren.

Mehr Rezepte