Zitronen-Seelachs mit Salat

Gebratene Kartoffelwürfel, Radieschen und Kopfsalat mit zitronigem Seelachs. Schmeckt einfach genial!
5
Aus Für jeden Tag 6/2013
Kommentieren:
Zitronen-Seelachs mit Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 6 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Seelachsfilets, (à ca. 150 g)
  • 400 g festkochende Kartoffeln
  • 1 Kopfsalat
  • 0.5 Bund Radieschen
  • 4 Stiele Dill
  • 1 Tl Honig

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 568 kcal
Kohlenhydrate: 30 g
Eiweiß: 33 g
Fett: 34 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ofen auf 175 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Von der Zitrone 1 Tl Schale dünn abreiben sowie 4 El Saft auspressen. 1 El Saft, Schale, 2 El Olivenöl, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Fischfilets mit dem Öl einreiben, in eine Auflaufform setzen. Mit Alufolie abdecken. Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 18–20 Min. garen.
  • Kartoffeln schälen und ca. 1 cm groß würfeln. In 2 El heißem Olivenöl in einer beschichteten Pfanne 10–12 Min. goldbraun anbraten, salzen. Kopfsalat putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zerpflücken. Radieschen putzen und in dünne Scheiben schneiden.
  • Dill abzupfen, hacken, mit restlichem Zitronensaft, Olivenöl, 3 El Wasser, Honig, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Kopfsalat und zerpflückten Fisch auf einer Platte anrichten. Kartoffeln und Radieschen in die Vinaigrette geben und sofort über dem Salat verteilen.
  • Wer keinen frischen Seelachs bekommt, kann genauso gut tiefgefrorenen nehmen. Dabei Bio-Ware, z.B. mit MSC-Siegel, bevorzugen, die nachhaltig gefischt wird. Zum Auftauen Fisch in der Verpackung in kaltes Wasser legen und in ca. 30 Min. auftauen lassen.
nach oben