Schoko-Kirsch-Kuchen

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Schön schokoladig und superfruchtig – der geht weg wie nix!
Fertig in 30 Minuten plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 275 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
14
Stücke

g g Sauerkirschen (oder TK-Sauerkirschen)

g g Zartbitterkuvertüre

ml ml Milch

g g brauner Zucker

g g Butter (weich)

Salz

Eier (Kl. M)

g g Mehl

El El Kakao

Tl Tl Weinsteinbackpulver

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Sauerkirschen putzen und entsteinen (TK-Kirschen auftauen und abtropfen lassen). Kuvertüre hacken, mit Milch und 100 g Zucker mischen, unter Rühren aufkochen und vom Herd nehmen.
  2. Butter, restlichen Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. sehr cremig rühren. Eier einzeln jeweils 1⁄2 Min. gut unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen, kurz unterrühren. Dann kurz die heiße Kuvertüremischung unterrühren. Teig in eine gefettete Springform (24 cm Ø) geben. 2/3 der Kirschen darauf verteilen.
  3. Im heißen Ofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 20 Min. backen (Umluft nicht empfehlenswert). Dann die restlichen Kirschen auf dem Kuchen verteilen und weitere 30–35 Min. backen. In der Form etwas abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu passt Schlagsahne.
Tipp Wir empfehlen Weinsteinbackpulver. Als natürliches Triebmittel steckt das Salz der Weinsäure darin, das bei der Weinherstellung anfällt. Es hinterlässt, anders als herkömmliches phosphathaltiges Backpulver, kein stumpfes Gefühl auf den Zähnen.