Erdbeer-Rhabarber-Brötchen

Die fruchtigen Hefesemmeln lassen sich prima einfrieren und aufbacken
0
Aus Für jeden Tag 6/2013
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 18 Einheiten
  • 500 g Mehl
  • 25 g frische Hefe
  • 80 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 2 Eier, (Kl. M)
  • 0.25 Tl Salz
  • 120 g weiche Butter
  • 300 g Rhabarber
  • 200 g Erdbeeren
  • 30 g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 20 g Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Back

Nährwert

Pro Einheit 200 kcal
Kohlenhydrate: 29 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 7 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 500 g Mehl in eine Schüssel geben. 25 g frische Hefe zerkrümeln, mit 80 g Zucker und etwas lauwarmer milch glatt rühren. Mischung mit 250 ml Milch, 2 Eiern (Kl. M) und 1⁄4 Tl Salz zum Mehl geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. 120 g weiche Butter zugeben, weitere 3 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  • 300 g Rhabarber putzen, sehr fein würfeln. 200 g Erdbeeren waschen, putzen und fein würfeln. Obstwürfel, 30 g Zucker und 1 Pk. Vanillezucker mischen und 10 Min. ziehen lassen.
  • Teig auf einer bemehlten Fläche durchkneten, dabei die Erdbeer-Rhabarber-Mischung locker unterkneten. Mit bemehlten Händen 16–18 tennisballgroße Portionen abzupfen, auf 2 mit Backpapier belegte Bleche setzen. Brötchen mit 20 g Zucker bestreuen. Nacheinander im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 18–20 Min. backen. Dazu passt Frischkäse oder Butter.
nach oben