VG-Wort Pixel

BBQ-Sauce

essen & trinken 6/2013
BBQ-Sauce
Foto: Julia Hoersch
Die fruchtige BBQ-Sauce hat ein angenehmes, leicht rauchiges Aroma.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 55 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
400
ml
160

g g Zwiebeln

3

Knoblauchzehen

1

El El Sonnenblumenöl

3

El El Räucherolivenöl (ersatzweise 2 El Olivenöl und 1⁄2 Tl geräuchertes Paprikapulver)

1

El El Thymian (getrocknet)

1

Tl Tl rosenscharfes Paprikapulver

4

El El Aceto balsamico

250

ml ml schwarzer Johannisbeersaft

3

El El Worcestershiresauce

4

El El Sojasauce

5

El El Tomatenketchup

1

El El Ahornsirup

1

El El helle Senfsaat

Salz

Pfeffer


Zubereitung

  1. Zwiebeln und Knoblauch sehr fein würfeln. Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch darin goldgelb anbraten. Räucherolivenöl und Zwiebeln zugeben und glasig dünsten. Thymian und Paprikapulver zugeben und kurz mitdünsten. Mit Essig und Johannisbeersaft ablöschen und die restlichen Zutaten unterrühren. Mit 1 Tl Salz und Pfeffer würzen und 20 Minuten bei mittlerer Hitze auf ca. 400 ml einkochen lassen.
Tipp Die BBQ-Sauce ist in einem Schraubglas im Kühlschrank einige Wochen haltbar. Die Trockenmarinade (Dry rub) hält sich im verschlossenen Schraubglas mehrere Monate.