Matjes-Crostini

Matjes auf Italienisch: Wir servieren ihn mit Tomaten- und Avocadowürfeln, frischem Basilikum und Limettensaft auf knusprig gerösteten Baguettescheiben. Steht ihm ausgeprochen gut!
1
Aus essen & trinken 6/2013
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Einheiten
  • 200 g reife, feste Tomaten
  • 5 Stiele Basilikum
  • 1 Bio-Limette
  • 1 große reife Avocado
  • 2 Matjes-Doppelfilets
  • schwarzer Pfeffer, (grob gemahlen)
  • 16 Scheiben Baguette, (2 cm dick, 250–300 g)

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
plus Ziehzeit 15 Minuten

Nährwert

Pro Einheit 113 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Den Stielansatz aus den Tomaten schneiden und die Tomaten in 1 cm große Würfel schneiden. Basilikumblätter abzupfen und quer in feine Streifen schneiden. Basilikum unter die Tomaten mischen. Limette heiß waschen, 2 Tl Schale fein abreiben und unter die Tomaten mischen. 2 El Limettensaft auspressen.
  • Avocado halbieren und den Kern entfernen. Das Fruchtfleisch in 1 cm große Würfel schneiden. Erst mit dem Limettensaft, dann mit den Tomaten mischen. Matjes längs halbieren, Filets längs halbieren und quer in 1 cm breite Stücke schneiden. Matjesstücke unter die Tomaten mischen und mit Pfeffer würzen. Abgedeckt 15 Minuten beiseitestellen.
  • Baguettescheiben im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad (Gas 5, Umluft nicht empfehlenswert) auf einem Rost auf der mittleren Schiene 5–6 Minuten rösten. Baguettes abkühlen lassen. Matjes-Tomaten-Mischung auf den Brotscheiben verteilen.
  • Die Matjes-Crostini brauchen Sie nicht zu salzen, der Matjes bringt genug Salz mit.