Spinatsalat mit Grenadine-Sesam-Dressing

Spinatsalat mit Grenadine-Sesam-Dressing
Foto: Thorsten Suedfels
Kichererbsen, junge Spinatblätter und Schafskäse mit würzigem Dressing aus Limettensaft, Granatapfelsirup und Sesampaste. Obendrauf kommen knusprige Paprika-Croûtons.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 562 kcal, Kohlenhydrate: 56 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Croutons

Fladenbrot (250 g, am besten vom Vortag)

El El Rapskernöl

Tl Tl edelsüßes Paprikapulver

Salat

Schalotte (30 g)

El El Grenadine (Granatapfelsirup)

El El weiße Tahine (Sesampaste; Naturkostladen)

El El Limettensaft

Salz

Pfeffer

El El Olivenöl (kaltgepresst)

Dose Dosen Kichererbsen (400 g)

g g gegarte Rote Bete (Vakuumpack)

g g Baby-Blattspinat

g g Feta

Außerdem

Backpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Croûtons das Fladenbrot zuerst in 3 cm breite Streifen, dann in 3 cm große Würfel schneiden. Rapsöl und Paprikapulver in einer großen Schüssel verrühren und die Brotwürfel darin sorgfältig wenden. Brot auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 5–10 Minuten knusprig rösten. Auf dem Blech abkühlen lassen.
  2. Für den Salat die Schalotte fein würfeln. In einem Sieb mit kochend heißem Wasser überbrühen, abschrecken und abtropfen lassen. In einer großen Schale Grenadine, Tahine, Limettensaft, 100 ml kaltes Wasser, Salz und Pfeffer verrühren. Öl mit einem Schneebesen kräftig unterrühren. Schalotte unterheben.
  3. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Rote Bete trocken tupfen, erst in 1 cm dicke Scheiben, dann in ebenso dicke Streifen schneiden. Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Kichererbsen, Rote Bete und Spinat mit dem Dressing mischen. Mit den Croûtons anrichten und den Feta über den Salat krümeln.