VG-Wort Pixel

Streuselkuchen

essen & trinken 6/2013
Streuselkuchen
Foto: Thorsten Suedfels
Fertig in 40 Minuten plus Gehzeit 45 Minuten plus Backzeit 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 414 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Hefeteig

20

g g frische Hefe

140

ml ml Milch

250

g g Mehl

Salz

40

g g Butter (weich)

Streusel

80

g g Butter (kalt)

125

g g Mehl

50

g g Zucker

Salz

0.25

Tl Tl Muskatblüten (gemahlen)

Außerdem

Mehl (zum Bearbeiten)

Backpapier

1

Tl Tl Zimt (zum Bestäuben)

1

Tl Tl Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung

  1. Für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. In einer Küchenmaschine mit Mehl, 1 Prise Salz und der Butter zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig zugedeckt 45 Minuten gehen lassen.
  2. Für die Streusel die Butter mit Mehl, Zucker, 1 Prise Salz und Muskatblüte mischen und mit den Händen zu Streuseln reiben.
  3. Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zusammenkneten und zu einem 30 x 20 cm großen Fladen ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, die Streusel auf dem Hefeteig verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas 2–3, Umluft 20–25 Minuten bei 180 Grad) auf der untersten Schiene 25 Minuten backen. Aus dem Backofen nehmen und auf einem Kuchengitter leicht abkühlen lassen. Dick mit Zimt und Puderzucker bestäuben. Kuchen in Stücke schneiden und am besten lauwarm zum Dessert servieren.