Kartoffel-Lauch-Suppe

Die cremig-sahnige Suppe wird mit gebratenen Wurstscheiben, Kapern und Lauch serviert. Wer mag, gibt ihr mit Fenchelblütenöl einen Zusatzkick.
66
Aus essen & trinken 6/2013
Kommentieren:
Kartoffel-Lauch-Suppe
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • Suppe
  • 50 g Schalotten
  • 200 g Lauch
  • 1 kg Kartoffeln
  • 30 g Butter
  • 2 El Öl
  • 50 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsefond
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Tl Fenchelsaat
  • 250 ml Schlagsahne
  • Cayennepfeffer
  • Einlage
  • 6 grobe Bratwürste, (à 100 g, z. B. Salsiccia, Chorizo oder Merguez)
  • 40 g Kapern, (z. B. Nonpareilles)
  • 100 g Lauch
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 3 El Öl

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Garzeit 40 Minuten

Nährwert

Pro Portion 483 kcal
Kohlenhydrate: 18 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 38 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schalotten in feine Streifen schneiden. Lauch putzen, gründlich waschen und abtropfen lassen. das Weiße und hellgrüne in Ringe schneiden. Kartoffeln schälen und grob würfeln.
  • Butter und Öl in einem großen Topf erhitzen. Schalotten, Lauch und Kartoffeln darin glasig andünsten. Mit Wein ablöschen, mit Fond und 1,5 l Wasser auffüllen und unter Rühren aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Fenchel würzen. Die Suppe 30 Minuten offen bei milder Hitze kochen lassen. Nach 15 Minuten die Sahne zugeben.
  • Suppe etwas abkühlen lassen und mit einem Schneidstab sehr fein pürieren. Suppe durch ein nicht zu feines Sieb streichen (ergibt 2,5 l Suppe).
  • Für die Einlage Würste in feine Scheiben schneiden. Kapern abtropfen lassen. Lauch putzen, waschen und das Weiße und hellgrüne in Streifen schneiden. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Wurstscheiben darin 5 Minuten bei starker Hitze braten. Lauch und Kapern zugeben und 2–3 Minuten mitbraten.
  • Suppe erwärmen, mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Einlage in die Suppe geben, mit Schnittlauch bestreut servieren.
  • Die Suppe lässt sich ohne Einlage gut einfrieren.
nach oben