VG-Wort Pixel

Erdbeergrütze mit Hugo-Zabaione

essen & trinken 6/2013
Erdbeergrütze mit Hugo-Zabaione
Foto: Ulrike Holsten
"Hugo" bringt die Creme auf Touren: Der Cocktail basiert auf Prosecco, Holunderblütensirup und Limette – ein beschwingtes Pendant zur fruchtigen Grütze.
Fertig in 45 Minuten plus Kühlzeit ca. 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Alkohol, Raffiniert, Sommer, Nachtisch - Dessert, Kochen, Eier, Kräuter, Obst

Pro Portion

Energie: 166 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Grütze

750

g g Erdbeeren

2

El El Zucker

120

ml ml Rhabarbernektar

4

Stiel Stiele Minze

1.5

El El Vanillepuddingpulver

Zabaione

3

Bio-Eigelb (Kl. M)

75

ml ml Prosecco

1

Tl Tl Bio-Limettenschale (fein abgerieben)

75

ml ml Holunderblütensirup

2

El El Limettensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Grütze die Erdbeeren vorsichtig waschen und putzen, 400 g fein würfeln. restliche Erdbeeren in Spalten schneiden. Zucker, 100 ml Rhabarbernektar und Erdbeerwürfel aufkochen. Minze zugeben und zugedeckt bei milder Hitze 5 Minuten kochen lassen. Puddingpulver und restlichen Nektar glatt rühren, in die kochende Mischung rühren, erneut aufkochen und ca. 30 Sekunden kochen lassen. in eine Schüssel füllen, Minze entfernen, Erdbeerspalten untermischen und die Grütze abkühlen lassen.
  2. Für die Zabaione Eigelbe, Prosecco, Limettenschale und Holunderblütensirup in einem Schlagkessel verrühren. Im Kessel über einem kochenden Wasserbad erhitzen und mit einem Schneebesen cremig-dicklich aufschlagen. Den Schlagkessel in Eiswasser stellen und die Zabaione kalt aufschlagen. Limettensaft unterrühren. Grütze in Gläser verteilen und je ca. 3 El Zabaione daraufgeben. Restliche Zabaione separat dazu servieren.