Himbeerschicht-Parfait

Himbeerschicht-Parfait
Foto: Matthias Haupt
Fertig in 40 Minuten plus Gefrierzeit 12 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 257 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Püree

g g Himbeeren

g g Zucker

Tl Tl Zitronensaft

Parfait

Vanilleschote

g g Zucker

Bio-Eigelb (Kl. M)

Salz

ml ml Konditorsahne (35 % Fett; ersatzweise Schlagsahne)

Außerdem

Eiswürfel

Einwegspritzbeutel

Klarsichtfolie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 200 g Himbeeren mit Zucker und Zitronensaft pürieren und durch ein sieb streichen. Das Püree aufkochen, auf die Hälfte einkochen und abkühlen lassen. Je nach Saisonkann man die Früchte variieren.
  2. Vanilleschote längs einritzen, Mark herauskratzen. Schote mit Mark, Zucker und 50 ml Wasser aufkochen. 1 Minute kochen lassen.
  3. Eigelbe, 1 Prise Salz und Vanillesirup im Schlagkessel über dem heißen Wasserbad mit dem Schneebesen dicklich-cremig aufschlagen. In Eiswasser kalt schlagen. Sahne steif schlagen und unterheben.
  4. Parfait-Masse halbieren, unter eine Hälfte das Himbeerpüree heben. Beide Massen in je 1 Spritzbeutel füllen und schichtweise in die Gläser spritzen. Mit Klarsichtfolie abdecken und 12 Stunden gefrieren lassen. Mindestens 15 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen, Klarsichtfolie entfernen, Parfait antauen lassen und mit den restlichen Himbeeren garnieren.
Tipp Füllen Sie die Masse mit einem Spritzbeutel in die Gläser, dann verschmieren sie nicht. An warmen Tagen geben sie 1 Blatt eingeweichte Gelatine zur warmen Eimasse, dann zerfließt das Parfait nicht so schnell. Vorsicht mit der Dosierung des Sirups: nehmen sie nicht mehr als 2–3 El! Sirup macht das Parfait schön cremig. Den Vanillesirup können sie durch flüssigen Honig, Ahorn- oder Karamellsirup ersetzen.