VG-Wort Pixel

Portobello mit Linsen und Merguez

essen & trinken 7/2013
Portobello mit Linsen und Merguez
Foto: Janne Peters
Renaissance eines vergessenen Rezepts: Die Portobello-Pilze füllen wir mit Parmesan und Petersilie. Neu darin sind die Linsen – ein bewährter Partner der Merguez.
Fertig in 25 Minuten plus Garzeit 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 583 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 44 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g rote Linsen

Portobello-Pilze (à ca. 140 g; ersatzweise Riesenchampignons)

g g Schalotten

Knoblauchzehe

rote Chilischote

Stiel Stiele glatte Petersilie

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

g g italienischer Hartkäse (fein gerieben, z. B. Parmesan)

Merguez (à 100 g; nordafrikanische Lammbratwürste)

Außerdem

Auflaufform (ca.35x22cm)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Füllung Linsen in kochendem Wasser 8–10 Minuten weich kochen, in einem Sieb gut abtropfen lassen. Pilze putzen, den Stiel entfernen. 1 Pilz in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Knoblauch fein würfeln. Chili fein hacken. Petersilienblätter abzupfen und fein schneiden.
  2. 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Schalotten, Knoblauch, Chili und Pilzwürfel bei mittlerer bis starker Hitze 2–3 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie unterheben. In einer Schüssel die Schalottenmischung mit den linsen mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. 30 g Käse untermischen.
  3. Die Auflaufform mit 1–2 El Öl auspinseln. Pilze innen leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Linsenmasse in den Pilzen verteilen und leicht andrücken. Pilze mit der Öffnung nach oben in die Form geben, mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 220 Grad (Gas 3–4, Umluft nicht empfehlenswert) 25–30 Minuten garen.
  4. Inzwischen restliches Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Bratwürste darin bei nicht zu starker Hitze 5–8 Minuten rundherum braten. Pilze aus dem Backofen nehmen und mit den Bratwürsten servieren. Dazu passt ein Raukesalat mit Olivenöl, Zitronensaft und gehobeltem Parmesan.