Radieschensalat mit eingelegtem Munster

Das nennen wir mal eine gelungene Variante der bayerischen Brotzeit: würziger Käse, eingelegt in Majoran-Sahnecreme, zum Radieschensalat mit Kümmel, Apfelessig und Traubenkernöl.
0
Aus essen & trinken 7/2013
Kommentieren:
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Eingelegter Munster
  • 200 g saure Sahne
  • 100 ml Schlagsahne
  • 100 ml fettarme Milch
  • 4 Stiele Majoran
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Munsterkäse, (ca. 220 g)
  • Salat
  • 0.5 Tl Kümmelsaat
  • 3 El Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 El Traubenkernöl
  • 2 El Sonnenblumenöl
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Kopfsalatblätter, (am besten aus dem Kopfsalatherz)
  • Außerdem
  • Klarsichtfolie

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus 4 Stunden Marinierzeit

Nährwert

Pro Portion 485 kcal
Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: 15 g
Fett: 45 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Saure Sahne mit Sahne und Milch glatt rühren. Majoranblätter von den Stielen zupfen und grob zerschneiden. Sahnecreme mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Majoran kräftig würzen. Die Hälfte davon in einer kleinen Auflaufform verteilen. Käse in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und in die Sahnecreme legen. Mit der restlichen Creme bestreichen und mit Klarsichtfolie bedeckt mindestens 4 Stunden bei Zimmertemperatur marinieren (im Kühlschrank wird die Creme zu fest).
  • Für den Salat den Kümmel in einer trockenen Pfanne kurz rösten, abkühlen lassen und im Mörser grob zerstoßen. Essig mit Salz, Pfeffer und Kümmel verrühren, dann Traubenkern- und Sonnenblumenöl einrühren. Radieschen waschen, putzen und abtropfen lassen. 1 Handvoll junge Radieschenblätter verlesen. Radieschen grob schneiden und leicht mit Salz würzen. Kopfsalat waschen, putzen, abtropfen lassen und mundgerecht zerpflücken.
  • Salat, Radieschen und Radieschenblätter mit der Vinaigrette kurz mischen. Mit dem Käse und der Sahnecreme auf Tellern anrichten. Mit geröstetem Graubrot servieren.