Spitzkohlsalat mit Sojadressing und Limonenkresse

Spitzkohlsalat mit Sojadressing und Limonenkresse
Foto: Janne Peters
Soja-Limetten-Sauce verzückt junges Gemüse: Erbsen, Zuckerschoten, zarter Spitzkohl und die apart duftende Limonenkresse.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 236 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g frische Erbsenschoten (ca. 250 g Erbsen gepalt)

Salz

g g Zuckerschoten

Spitzkohl (700 g)

ml ml Sojamilch

Knoblauchzehen

ml ml neutrales Öl

g g Sojajoghurt

El El Sojasauce

El El Limettensaft

Tl Tl Bio-Limettenschale (fein abgerieben)

Chilischoten (getrocknet)

Beet Beete Limonenkresse (oder 3–4 Stiele Thai-Basilikum)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Erbsen palen. Erbsen in kochendes Salzwasser geben und 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Mit einer Schaumkelle herausheben, abschrecken und abtropfen lassen. Zuckerschoten putzen und im kochenden Salzwasser 2 Minuten kochen lassen. Abgießen, abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Spitzkohl putzen und vierteln. Viertel ohne den harten Strunk quer in 5 mm breite Streifen hobeln oder schneiden. In einer Schüssel mit 1 gestrichenen Tl Salz mischen und mit den Händen 2–3 Minuten kräftig durchkneten. Zuckerschoten schräg in dünne Streifen schneiden. Kohl, Erbsen und Zuckerschoten mischen.
  3. Sojamilch handwarm erwärmen. Knoblauch grob zerschneiden, mit der Sojamilch in einen hohes schmales Gefäß geben und mit einem Schneidstab pürieren. 100 ml Öl unter ständigem Mixen in dünnem Strahl nach und nach zugeben, bis eine cremige Sauce entstanden ist. Eventuell esslöffelweise weiteres Öl zugeben. Sojajoghurt und 75 g Sauce in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren (restliche Sauce anderweitig verwenden, z. B. wie Aioli). Sojasauce, Limettensaft und -schale unter die Joghurtsauce rühren. Mit der Spitzkohl-Erbsen-Mischung vermengen.
  4. Chilischoten ohne die Kerne fein zerbröseln. Kresse vom Beet schneiden. Spitzkohlsalat mit Chili und Kresse bestreut anrichten.
Tipp Limonenkresse: Limettenduft, ein fruchtig frisches Limettenaroma und ein Hauch von Anis machen den Reiz des kleinblättrigen Krauts aus. Deshalb passt es zu Salaten und Meeresfrüchten ebenso gut wie zu fruchtigen Cocktails und Desserts. Bestellen Sie die Kresse rechtzeitig bei ihrem Gemüsehändler. Sollte er sie nicht bekommen, verwenden Sie stattdessen Thai-Basilikum.