VG-Wort Pixel

Nudelteig für Fettuccine

essen & trinken
Foto: New Africa / Adobe Stock
Fertig in 1 Stunde plus Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

g g Mehl

Bio-Eigelb (Kl. M)

Bio-Eier (Kl. M)

Salz

Msp. Msp. Kurkuma


Zubereitung

  1. Für den Teig 250 g Mehl, 6 Bio-Eigelb (Kl. M), 2 Bio-Eier (Kl. M), Salz und 1 Msp. Kurkuma in einer Schüssel verkneten. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche weitere 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Mit etwas Grieß/Dunst bestreuen und in einer Schale mit Klarsichtfolie zugedeckt 1 Stunde ruhen lassen.
  2. Teig vierteln. Ein Viertel auf einer mit wenig Grieß bestreuten Arbeitsfläche zu einer flachen Teigplatte (ca. 35 x 35) ausrollen. Teigplatte mit wenig Grieß bestreuen und mit einem Küchentuch bedeckt leicht antrocknen lassen (dauert 10-15 Minuten).
  3. Teigplatte zweimal übereinander klappen. Teig mit einem großen, schweren Messer in ca. 0,5 cm dicke Streifen schneiden, mit etwas Grieß bestreuen und mit den Händen vorsichtig auflockern. Die restlichen Teigplatten genauso verarbeiten.
  4. Nudeln in einem großen Topf mit viel kochendem Salzwasser ca. 2 Minuten bissfest garen, in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.