VG-Wort Pixel

Weinschaumtorte mit Himbeeren

essen & trinken 7/2013
Umwerfendes Äußeres und genialer Geschmack: Der Mandel-Mohn-Biskuit bietet die perfekte Bühne für die Weinschaumcreme und die Himbeerfüllung.
Foto: Thorsten Suedfels
Kunststück aus lockerem Mandel-Mohn-Biskuitboden, genialer Cremeschicht und leichter Fruchtfüllung. Hübsch umhüllt von Sahne mit Himbeerkrönchen. Mmh!
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten plus Backzeit 20 Minuten plus Kühlzeit mindestens 3 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 394 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
14
Stücke

Biskuitteig:

g g Mandelkerne (gemahlen)

Bio-Eier (Kl. M)

Salz

g g Zucker

g g Mehl

g g Mohn (gemahlen)

Himbeerfüllung

g g Himbeeren (tiefgekühlt)

g g Gelierzucker (2:1)

g g Himbeeren

Weinschaumcreme

Blatt Blätter weiße Gelatine

Bio-Eigelb (Kl. M)

g g Zucker

ml ml Weißwein

Tl Tl Bio-Zitronenschale (fein abgerieben)

El El Zitronensaft

El El Orangensaft

ml ml Schlagsahne

Zum Tränken

El El Orangensaft

El El Himbeergeist

El El Puderzucker

Zum Garnieren

ml ml Schlagsahne

Pk. Pk. Sahnefestiger

g g Himbeeren

El El Puderzucker

Außerdem

Backpapier

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Biskuit Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten und abkühlen lassen. Eier trennen, Eiweiße, 3 El lauwarmes Wasser und 1 Prise Salz steif schlagen, dann Zucker einrieseln lassen und 3 Minuten zu einem cremig-festen Eischnee aufschlagen. Eigelbe kurz unterrühren. Mehl daraufsieben, Mandeln und Mohn vorsichtig unterheben. Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft 160 Grad) auf der untersten Schiene 20 Minuten backen. In der Form auf einem Gitter abkühlen lassen.
  2. Für die Himbeerfüllung TK-Himbeeren auftauen lassen. Für die Weinschaumcreme Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen. Eigelbe, Zucker, Wein, Zitronenschale, -saft und Orangensaft in einem Schlagkessel verrühren und über einem kochenden Wasserbad heiß und sehr dick-cremig, bis kurz vor dem Kochen, aufschlagen. Schüssel vom Wasserbad nehmen und in Eiswasser stellen. Gelatine gut ausdrücken, in der heißen Masse auflösen und abkühlen lassen, dabei mehrfach umrühren.
  3. Für die Himbeerfüllung aufgetaute Himbeeren fein pürieren und durch ein Sieb streichen. 400 g Püree abwiegen, mit dem Gelierzucker in einem Topf verrühren. Unter Rühren zum Kochen bringen und unter Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Biskuitboden aus der Form lösen, waagerecht in 3 gleich dicke Böden teilen. Zum Tränken Orangensaft, Himbeergeist und Puderzucker verrühren, mit einem Pinsel auf den Böden verteilen. Um den unteren Boden einen verstellbaren Tortenring setzen. Frische Himbeeren daraufsetzen, den Himbeerguss gleichmäßig mit einem Löffel darüber verteilen. Abkühlen lassen.
  5. Wenn die Weinschaumcreme fest zu werden beginnt, Sahne steifschlagen. 1/3 der Sahne unter die Creme rühren, Rest vorsichtig unterheben. 2. Boden auf die Himbeeren setzen. creme daraufstreichen, den 3. Boden daraufsetzen. Torte abgedeckt mindestens 3 Stunden, am besten über Nacht, kalt stellen.
  6. Zum Garnieren Sahne mit Sahnefestiger steif schlagen. Torte aus dem Ring lösen, mit der Sahne einstreichen. Himbeeren auf der Torte verteilen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.