Rumpsteak mit Kartoffelsalat

Rumpsteak mit Kartoffelsalat
Foto: Matthias Haupt
Tomaten und Rauke machen den Kartoffelsalat schön frisch und würzig. Die perfekte Zubereitungsart für Rumpsteak finden Sie in dem Rezept Rumpsteak braten.
Fertig in 40 Minuten plus Kühl- und Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 742 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 58 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g vorwiegend festkochende Kartoffeln

Zwiebel

El El Olivenöl

ml ml Hühnerbrühe

El El Weißweinessig

Tl Tl mittelscharfer Senf

Salz

Prise Prisen Zucker

Pfeffer

g g Rauke

g g Kirschtomaten

El El Olivenöl

Rumpsteaks (à ca. 250 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln mit kaltem Wasser bedeckt aufkochen und zugedeckt ca. 20 Min. weich garen. Abgießen, kurz ausdampfen lassen und pellen.
  2. 1 Zwiebel fein würfeln und in einem Topf in 1 El Olivenöl glasig dünsten. Mit 300 ml Hühnerbrühe ablöschen, aufkochen und vom Herd ziehen. Mit 3 El Weißweinessig, 2 Tl mittelscharfem Senf, Salz, 1 Prise Zucker und Pfeffer kräftig würzen. Zwiebelsud in eine große Schüssel geben. Die Kartoffeln noch warm in Scheiben schneiden und vorsichtig unter den Zwiebelsud mischen. Abkühlen lassen.
  3. 50 g Rauke verlesen, 250 g Kirschtomaten halbieren. Beides zusammen mit 5 El Olivenöl kurz vor dem Servieren vorsichtig unter die Kartoffeln mischen. Evtl. nachwürzen.
  4. 4 Den Fettrand der kalten Steaks mit einem scharfen Messer leicht einschneiden. Dann 30 Min. Raumtemperatur annehmen lassen.
  5. Das Fleisch rundherum dünn mit je 1 EL Öl einreiben. So ist das Öl gleichmäßig verteilt und verschwindet nicht in den Rillen der Grillpfanne.
  6. In der heißen Pfanne die Steaks von jeder Seite ca. 30 Sek. anbraten, dabei salzen und pfeffern. Eine beschichtete Pfanne eignet sich auch.
  7. Im heißen Ofen werden die Steaks auf einem Stück Alufolie bei 180 Grad in der Ofenmitte 8–10 Min. fertig gegart (Umluft nicht empfehlenswert).
  8. In Alufolie gewickelt das fertig gegarte Steak 5 Min. ruhen lassen, damit beim Anschneiden möglichst wenig Fleischsaft austritt.