Reissalat mit Makrele

Verrückte Idee! Bratreis und Gurke mit Joghurt und Makrele? Ja, Sie haben richtig gehört und werden bestimmt begeistert sein!
1
Aus Für jeden Tag 7/2013
Kommentieren:
Reissalat mit Makrele
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 El ganze, geschälte Mandeln
  • 0.5 Salatgurke
  • Salz
  • Zucker
  • 1 rote Zwiebel
  • 6 Stiele glatte Petersilie
  • 2 El Olivenöl
  • 200 g gekochter Langkornreis, (vom Vortag)
  • 1 El Sojasauce
  • Pfeffer
  • 1 El Zitronensaft
  • 150 g Vollmilchjoghurt
  • 150 g geräuchertes Makrelenfilet

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 635 kcal
Kohlenhydrate: 36 g
Eiweiß: 24 g
Fett: 43 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, hacken. Gurke schälen, dann mit einem Sparschäler längs bis zu den Kernen in dünne Streifen schneiden. Gurkenscheiben mit je 1 Prise Salz und Zucker mischen, 10 Min. ziehen lassen. Zwiebel halbieren und in feine Streifen schneiden. Petersilienblätter hacken.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Reis darin bei starker Hitze knusprig braten. Zwiebeln zugeben und 3 Min. mitbraten. Petersilie und Mandeln untermischen. Reis mit Sojasauce, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  • Joghurt glatt rühren. Makrelenfilet in grobe Stücke zupfen. Gurkenwasser abgießen. Reissalat auf einen großen Teller geben und mit Joghurt beträufeln. Mit Gurken und Makrele belegen und pfeffern.