Heidelbeerkuchen

Zwischen saftigem Backwerk steckt fruchtiger Sahnequark. Damit kommen Sie groß raus!
29
Aus Für jeden Tag 7/2013
Kommentieren:
Heidelbeerkuchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Stücke
  • 200 g Mehl
  • 1.5 Tl Backpulver
  • Salz
  • 2 Eier , (Kl. M)
  • 100 g brauner Zucker
  • 125 g Vollmichjoghurt
  • 225 g Heidelbeeren
  • 0.5 Bio-Zitrone
  • 150 g Magerquark
  • 3 El Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 150 ml Schlagsahne
  • 1 Pk. Sahnefestiger
  • 3 El Heidelbeerkonfitüre
  • 1 El Puderzucker

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Back- und Kühlzeit

Nährwert

Pro Stück 316 kcal
Kohlenhydrate: 50 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 8 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen. Eier und braunen Zucker mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. cremig rühren. Joghurt unterrühren. Mehlmischung und 125 g Heidelbeeren mit einem Teigspatel untermischen. Teig in eine gefettete Springform (20 cm Ø) streichen. Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 25–30 Min. backen. Abkühlen lassen.
  • Kuchen waagerecht durchschneiden. Oberen Boden in 8 gleich große Stücke teilen. Zitrone heiß abspülen, abtrocknen. 1 Tl Schale abreiben, 2 Tl Saft auspressen.
  • Quark, Zucker, Zitronenschale, -saft und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers 3 Min. aufschlagen. Schlagsahne und Sahnefestiger steif schlagen. Unter den Quark heben.
  • Konfitüre und restliche Heidelbeeren verrühren. Quarkcreme auf den Boden streichen, Konfitüre darauf verteilen, beides leicht marmorieren. Eingeteilten Boden daraufsetzen, mit Puderzucker bestäuben.
nach oben