VG-Wort Pixel

Heidelbeerkuchen

Für jeden Tag 7/2013
Heidelbeerkuchen
Foto: Matthias Haupt
Zwischen saftigem Backwerk steckt fruchtiger Sahnequark. Damit kommen Sie groß raus!
Fertig in 35 Minuten plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 316 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
8
Stücke
200

g g Mehl

1.5

Tl Tl Backpulver

Salz

2

Eier (Kl. M)

100

g g brauner Zucker

125

g g Vollmichjoghurt

225

g g Heidelbeeren

0.5

Bio-Zitrone

150

g g Magerquark

3

El El Zucker

1

Pk. Pk. Vanillezucker

150

ml ml Schlagsahne

1

Pk. Pk. Sahnefestiger

3

El El Heidelbeerkonfitüre

1

El El Puderzucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Mehl, Backpulver und 1 Prise Salz mischen. Eier und braunen Zucker mit den Quirlen des Handrührers 5 Min. cremig rühren. Joghurt unterrühren. Mehlmischung und 125 g Heidelbeeren mit einem Teigspatel untermischen. Teig in eine gefettete Springform (20 cm Ø) streichen. Im heißen Ofen im unteren Ofendrittel 25–30 Min. backen. Abkühlen lassen.
  2. Kuchen waagerecht durchschneiden. Oberen Boden in 8 gleich große Stücke teilen. Zitrone heiß abspülen, abtrocknen. 1 Tl Schale abreiben, 2 Tl Saft auspressen.
  3. Quark, Zucker, Zitronenschale, -saft und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers 3 Min. aufschlagen. Schlagsahne und Sahnefestiger steif schlagen. Unter den Quark heben.
  4. Konfitüre und restliche Heidelbeeren verrühren. Quarkcreme auf den Boden streichen, Konfitüre darauf verteilen, beides leicht marmorieren. Eingeteilten Boden daraufsetzen, mit Puderzucker bestäuben.