VG-Wort Pixel

Labskaus

Für jeden Tag 8/2013
Labskaus
Foto: Matthias Haupt
Typisch norddeutsch: Spiegelei oder Rollmops toppen das Rote-Bete-Kartoffelpüree.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen
800

g g mehligkochende Kartoffeln

100

g g Bacon

200

g g Zwiebeln

1

Dose Dosen Cornedbeef (340 g EW)

300

g g eingelegte Rote-Bete­-Kugeln

200

g g Gewürzgurken

150

ml ml Milch (heiß)

150

ml ml Rote-­Bete-­Sud

1

El El Butter

Muskatnuss

Salz

Pfeffer

2

El El Öl

4

Eier (Kl. M)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 800 g mehligkochende Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser 20 Min. garen.
  2. Inzwischen 100 g Bacon fein schneiden und in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten. 200 g Zwiebeln fein würfeln und im Speckfett weich dünsten.
  3. 1 Dose Corned Beef (340 g EW), 150 g eingelegte Rote-Bete-Kugeln und 100 g Gewürzgurken in grobe Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben. 100 ml heiße Milch und 150 ml Rote-Bete-Sud zugeben und fein pürieren. 150 g eingelegte Rote-Bete-Kugeln und 100 g Gewürzgurken fein würfeln.
  4. Die Kartoffeln abgießen. 50 ml heiße Milch und 1 El Butter zugeben und mit einem Kartoffelstampfer fein zerdrücken. Mit Muskatnuss würzen. Das Rote-Bete-Püree unterheben und alles bei milder Hitze erwärmen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. 2 El Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. 4 Eier (Kl. M) darin in 3–4 Min. als Spiegeleier braten. Mit Rote-Bete- und Gewürzgurkenwürfeln bestreuen.
Tipp Corned Beef war schon immer ein Glück für Seemänner. Das zerkleinerte gepökelte und im eigenen Saft gekochte Rindfleisch wird als Block in Dosen konserviert und hält „ewig“.