Weißwurstsalat

Geröstete Brezen, Weißwurst, Zwiebeln und Petersilie in süßer Senf-­Vinagrette. Volltreffer!
36
Aus Für jeden Tag 8/2013
Kommentieren:
Weißwurstsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 2 Brezen, (oder Laugenstangen, -brötchen)
  • 1 El Butter
  • 1 El Sonnenblumenöl
  • 2 rote Zwiebeln
  • 6 Weißwürste
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 El süßer Senf
  • 5 El Olivenöl
  • 3 El Rotweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
    Zubereitung
  • 2 Brezen (oder Laugenstangen, -brötchen) in Scheiben schneiden. 1 El Butter und 1 El Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen. Brezenscheiben darin knusprig braten, auf Küchenpapier abtropfen lassen. 2 rote Zwiebeln in dünne Spalten schneiden.
  • 6 Weißwürste in siedendem Wasser 10–12 Min. garen. Würste warm pellen und in Scheiben schneiden. Blätter von 1 Bund Petersilie abzupfen.
  • 2 El süßen Senf mit 5 El Olivenöl, 3 El Wasser, 2–3 El Rotweinessig und Salz verquirlen, mit Pfeffer würzen. Petersilienblätter, Brezen, Zwiebeln und Weißwurstscheiben mit der Vinaigrette mischen und sofort servieren.
  • Weißwurst ist DIE bayerischste Spezialität überhaupt. Traditionell werden die gegarten Würste aus ungepökeltem Kalbs- und Schweinefleisch, Speck und Gewürzen aus der Pelle geschält bzw. „gezuzelt“ und mit süßem Senf und Brezen gegessen.