Tofu-Gemüse-Pfanne

Knackig gebratener Broccoli und Paprika, mit Sambal oelek gewürzt. Scharf und lecker!
25
Aus Für jeden Tag 8/2013
Kommentieren:
Tofu-Gemüse-Pfanne
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 0.5 Tl Honig
  • 6 El Sojasauce
  • 150 g Tofu, (natur)
  • 1 gelbe Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 kleinen Broccoli
  • 2 El Öl
  • 1 Tl Speisestärke
  • 3 Tl Sambal Oelek

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 300 kcal
Kohlenhydrate: 17 g
Eiweiß: 20 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 1 kleine Knoblauchzehe fein hacken, mit 1⁄2 Tl Honig und 6 El Sojasauce verrühren. 150 g Tofu (natur) in 1⁄2 cm breite Scheiben schneiden und mit der Sojasauce in einen kleinen Gefrierbeutel geben. Den Beutel möglichst eng über dem Tofu verschließen, Tofu mind. 15 Min. marinieren.
  • Je 1 gelbe und 1 rote Paprikaschote halbieren, putzen und in Streifen schneiden. Von 1 kleinen Broccoli den Kopf in kleine Röschen schneiden.
  • Tofu aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen. In einer heißen beschichteten Pfanne mit 1 El Öl von beiden Seiten hellbraun anbraten. Tofu auf einen Teller geben.
  • 1 El Öl in der Pfanne erhitzen und das Gemüse darin rundherum 2 Min. anbraten. Mit 100 ml Wasser und der Tofumarinade ablöschen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 5–8 Min. garen. 1 Tl Speisestärke mit 1 El kaltem Wasser verrühren, zum Gemüse geben und unter Rühren einmal aufkochen. Tofu zugeben und kurz erwärmen. Mit etwas Limettensaft würzen und mit 2–3 Tl Sambal oelek servieren.
  • Toller Tofu: Sojabohnenquark ist eine gute Alternative zu Fleisch und sorgt vor allem mariniert für Abwechslung. Wer trotzdem lieber Fleisch isst, mariniert stattdessen 200 g Hähnchenbrust in der Honig-Sojasauce und brät sie wie beschrieben.
nach oben