VG-Wort Pixel

Caesar-Bohnen-Salat

Für jeden Tag 8/2013
Caesar-Bohnen-Salat
Foto: Matthias Haupt
Der Clou: Fein gehackte Sardellen geben dem Salat eine tolle Würze. Wer sie nicht mag, lässt sie einfach weg.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 680 kcal, Kohlenhydrate: 36 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 50 g

Zutaten

Für
2
Portionen
400

g g grüne Bohnen

Salz

1

Knoblauchzehe

3

Sardellen

4

El El Weißwein

1

El El Weißweinessig

2

Tl Tl Zucker

2

Tl Tl mittelscharfer Senf

Pfeffer

6

El El Olivenöl

2

Scheibe Scheiben Schwarzbrot

2

El El Butter

2

Römersalatherzen

40

g g italienischer Hartkäse (z. B. Grana Padano)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Bohnen putzen und schräg halbieren. In kochendem Salzwasser 10–12 Min. kochen, dann abschrecken und gut abtropfen lassen.
  2. Knoblauch fein reiben, Sardellen fein hacken, beides mit Weißwein, Essig, 1 Tl Zucker, Senf, etwas Salz und Pfeffer verrühren. Dann das Öl unterschlagen. Mit den Bohnen mischen.
  3. Brot ca. 1 cm groß würfeln. Butter zerlassen, Croûtons darin bei mittlerer Hitze knusprig anrösten. Salat putzen, waschen und trocken schleudern, in grobe Stücke zerpflücken, unter den Bohnensalat mischen, evtl. nachwürzen. Käse mit einem Sparschäler oder einer Reibe in Späne hobeln und mit den Croûtons über den Salat streuen.
Tipp Das Olivenöl mit einem Schneebesen erst unterschlagen, nachdem Knoblauch und Sardellen mit Weißwein, Essig, Zucker, Senf, Salz und Pfeffer gründlich verrührt wurden. Denn sobald das Öl im Dressing ist, lösen sich feste Bestandteile wie Salz und Zucker nicht mehr so gut auf.