Orientalische Rinderbuletten

Orientalische Rinderbuletten
Foto: Matthias Haupt
Cashewkerne, Sultaninen und Paprikapaste machen die Buletten zur Überraschung! Dazu passt Gedünsteter Mangold.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 394 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Cashewkerne (geröstet, gesalzen)

g g Sultaninen

Zwiebel

g g Rinderhackfleisch

g g Sahnejoghurt

Ei (Kl. M)

Salz

Tl Tl Harissa (scharfe Paprikapaste)

Stiel Stiele Petersilie

El El Olivenöl

halbierte Knoblauchzehe (ungeschält)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 30 g geröstete gesalzene Cashewkerne und 30 g Sultaninen fein hacken. 1 Zwiebel fein würfeln. 400 g Rinderhack, 100 g Sahnejoghurt, 1 Ei (Kl. M), Zwiebeln, Sultaninen, Cashewkerne, etwas Salz und 1 Tl Harissa (scharfe Paprikapaste) verkneten. Blättchen von 4 Stielen Petersilie abzupfen, fein hacken, unterkneten, Masse mit Salz und evtl. Harissa würzig abschmecken. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Hackmasse mit leicht angefeuchteten Händen zu 8–10 Frikadellen formen. In 3 El heißem Olivenöl von jeder Seite 5–6 Min. braten, dabei 1 halbierte Knoblauchzehe (ungeschält) mitbraten. Frikadellen herausheben und auf einem Blech auf mittlerer Schiene garen. Inzwischen Bratsatz mit 125 ml Wasser ablöschen und gut aufkochen. Frikadellen mit dem Sud servieren.

Mehr Rezepte