VG-Wort Pixel

Aprikosen-Johannisbeer-Kuchen

Für jeden Tag 8/2013
Aprikosen-Johannisbeer-Kuchen
Foto: Matthias Haupt
Vollreife Früchte auf leckerem Quarkteig und Mandeln obendrauf. Schnell zugreifen!
Fertig in 40 Minuten plus Back- und Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 261 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
20
Stücke

kg kg Aprikosen

g g Rote Johannisbeeren

g g Butter (weich)

g g Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

Salz

Eier (Kl. M)

g g Mehl

Pk. Pk. Backpulver (am besten Weinsteinbackpulver)

g g Quark (20 % Fett)

El El Orangensaft

g g Mandelkerne (gehackt)

g g Aprikosenkonfitüre


Zubereitung

  1. Aprikosen halbieren und entsteinen. Johannisbeeren von den Rispen streifen. Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen.
  2. Butter, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers 6–8 Min. sehr cremig rühren. Eier nacheinander jeweils 1 Min. gut unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, mit dem Quark und 2 El Orangensaft unterrühren. Teig gleichmäßig auf ein gefettetes Blech (40 x 30 cm) streichen (am besten mit einer Teigkarte). Mit den Aprikosen belegen, mit den Johannisbeeren bestreuen. Mandeln darüber verteilen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 35–40 Min. backen.
  3. Konfitüre und restlichen Orangensaft aufkochen. Den heißen Kuchen mit der Konfitüre bestreichen und etwas abkühlen lassen. Am besten lauwarm mit Schlagsahne servieren.