Pfirsich-Tarte

Sonnenaufgang beim Nachmittagskaffee: karamellisierte Pfirsiche auf knusprigem Mürbeteig.
43
Aus Für jeden Tag 8/2013
Kommentieren:
Pfirsich-Tarte
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Stücke
  • 250 g Mehl, 

    plus Mehl zum Ausrollen

  • 60 g Puderzucker, 

    plus 1 El Puderzucker zum Verzieren

  • Salz
  • 125 g kalte Butter in kleinen Stücken
  • 1 Ei, 

    (Kl. M)

  • 500 g Pfirsiche
  • 3 El brauner Zucker

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Kühl- und Backzeit

Nährwert

Pro Stück 332 kcal
Kohlenhydrate: 46 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 14 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Puderzucker und 1 Prise Salz mischen. Kalte Butter und Ei zugeben und erst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Zu einem Rechteck formen und flach drücken. In Klarsichtfolie gewickelt 30 min. kalt stellen.

  • Pfirsiche halbieren, entsteinen und in dünne Spalten schneiden.

  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 35 x 25 cm groß ausrollen. Teig locker mit dem Rollholz aufrollen und auf einem mit Backpapier belegten Backblech (40 x 30 cm) wieder abrollen. Den Teig so mit den Pfirsichspalten belegen, dass rundherum ein ca. 5 cm breiter Rand frei bleibt. Diesen Rand über die Früchte klappen. Pfirsiche mit braunem Zucker bestreuen.

  • Im heißen Ofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) im unteren Ofendrittel 30–35 min. goldgelb backen. Lauwarm abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.

  • Perfektionismus ist hier nicht gefragt. Auch wenn der Teig etwas unförmig ausgerollt ist, entsteht am Ende ein schicker Kuchen. Probieren Sie’s mal!