Zweierlei Sandwich-Rollen

Clever: Ob mit Roastbeef oder Ei und Käse – wir wickeln die Sandwiches wie einen Bonbon zusammen.
18
Aus essen & trinken 8/2013
Kommentieren:
Zweierlei Sandwich-Rollen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Einheiten
  • Sandwich-Rollen mit Roastbeef
  • 6 Scheiben Kastenweißbrot, 

    (à 35 g)

  • 60 g getrocknete Soft-Aprikosen
  • 1 rote Chilischote
  • 80 g Butter, 

    (weich)

  • 1 Tl fruchtiges Currypulver, 

    (z. B. Limettencurry; im Internet erhältlich)

  • Salz
  • 12 Scheiben Roastbeefaufschnitt
  • 6 Gewürzgurkensticks, 

    (à 25 g)

  • Sandwich-Rolle mit Käse:
  • 6 Scheiben Kastenweißbrot, 

    (à 35 g)

  • 3 Bio-Eier, 

    (Kl. M)

  • 2 Minigurken, 

    (à 180 g)

  • 60 g Cheddar
  • 125 g Delikatessmayonnaise
  • 0.5 Bund Schnittlauch, 

    (10 g)

  • Salz
  • Pfeffer
  • Außerdem
  • Gefrierbeutel, 

    (3 l Inhalt)

  • 12 Butterbrotpapier
Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Alle Brotscheiben entrinden und mit einem Rollholz sorgfältig flach rollen. Scheiben aufeinanderlegen und in einen Gefrierbeutel geben. Mit einem Topf beschweren und beiseitestellen. Butterbrot-Papiere mittig so falten, dass die kurzen Seiten aufeinanderliegen.

  • Für die Sandwich-Rollen mit Roastbeef Aprikosen grob schneiden. Chilischote entkernen und grob schneiden. Beides im Blitzhacker fein zerkleinern. Mit Butter, Currypulver und Salz verrühren. Fettrand vom Roastbeef entfernen. Gurkensticks trocken tupfen.

  • 6 Brotscheiben mit Chilibutter bestreichen, mit je 2 Roastbeef-Scheiben und 1 diagonal aufgelegten Gurkenstick belegen. Scheiben mit leichtem Druck diagonal aufrollen. Rollen einzeln in je 1 vorbereitetes Butterbrotpapier wie einen Bonbon einwickeln, Enden fest zudrehen. In den Kühlschrank legen.

  • Für die Sandwich-Rollen mit Käse Eier anstechen und in 10 Minuten hart kochen. Abschrecken, pellen und fein würfeln. Gurken schälen, längs vierteln und entkernen. Cheddar raspeln, unter die Mayonnaise rühren. Schnittlauch fein schneiden und untermischen.

  • Restliche Brotscheiben mit Käsemayonnaise bestreichen. Mit Ei belegen, mit Salz und Pfeffer würzen, leicht andrücken. Je ein Gurkenstück diagonal darauflegen, Scheiben mit leichtem Druck diagonal aufrollen. Rollen einzeln in je 1 vorbereitetes Papier wie einen Bonbon einwickeln und die Enden fest zudrehen. In den Kühlschrank legen. Restliche Gurke anderweitig verwenden.

  • Die Rollen im Papier mit einem Sägemesser schräg halbieren.