Grüne Minestrone

Viel frisches Gemüse ist das Geheimnis jeder guten Minestrone. Zucchini, Wirsing, Fenchel und Erbsen – diese Gemüsesuppe ist grün, würzig und leicht.
4
Aus essen & trinken 8/2013
Kommentieren:
Grüne Minestrone
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Gemüsefond
  • 1 Bund Suppengrün, (ca. 800 g)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 schwarze Pfefferkörner
  • Salz
  • Suppe
  • 500 g Erbsenschoten, (ersatzweise 200 g TK-Erbsen)
  • 1 kleiner Fenchel, (ca. 200 g)
  • 300 g Wirsing
  • 1 Zucchini, (ca. 150 g)
  • 4 Stiele Majoran
  • 0.25 Bund Schnittlauch
  • 200 g Schmand
  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 25 Min.
plus Garzeit ca. 40 Minuten

Nährwert

Pro Portion 180 kcal
Kohlenhydrate: 9 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Für den Fond Suppengrün putzen und würfeln. Zwiebeln halbieren. Alle Zutaten, Gewürze und Salz in einen Topf geben, mit 1,2 l Wasser auffüllen und aufkochen. Zugedeckt 30 Minuten bei milder Hitze kochen lassen. Beiseitestellen.
  • Für die Suppe Erbsen aus den Schoten palen. Fenchel und Wirsing halbieren, Strunk jeweils keilförmig herausschneiden. Fenchel und Wirsing in feine Streifen schneiden. Zucchini putzen, halbieren und in 5 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Majoranblättchen abzupfen und fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die Kräuter mit dem Schmand glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Fond durch ein feines Sieb gießen und aufkochen. Erbsen zugeben und 4 Minuten kochen lassen. Restliches Gemüse zugeben und weitere 4-5 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit dem Kräuterschmand servieren.
  • Den Fond am besten morgens kochen und langsam abkühlen lassen. Bereitet man die Suppe dann am Nachmittag zu, hat er ein kräftiges Aroma und eine schöne Farbe.