Gnocchi mit Mangold-Gemüse

Sultaninen und Chili bringen Frucht und Schärfe ins Spiel, Ricotta die milde Cremigkeit.
26
Aus essen & trinken 8/2013
Kommentieren:
Gnocchi mit Mangold-Gemüse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Gnocchi
  • 800 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 2 Bio-Eier, (Kl. M)
  • 300 g Mehl
  • 1 El Butterschmalz
  • Gemüse
  • 600 g Mangold
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 30 g Pinienkerne
  • 2 El Olivenöl
  • 70 g Sultaninen
  • 1.5 Tl Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g Ricotta
  • Außerdem
  • Mehl, zum Bearbeiten

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Garzeit ca. 45 Minuten

Nährwert

Pro Portion 682 kcal
Kohlenhydrate: 100 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 19 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für die Gnocchi die Kartoffeln ungeschält in Salzwasser ca. 30 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, nebeneinander auf ein Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 120 Grad (Gas 1, Umluft 100 Grad) 20–25 Minuten gut ausdämpfen und trocknen lassen. Heiße Kartoffeln pellen und durch eine Kartoffelpresse in eine große Schale drücken.
  • Eier, 1 Prise Salz und gut 3⁄4 des Mehls zugeben und schnell mit den Händen verkneten, bis sich alle Zutaten gut verbunden haben. Restliches Mehl nur zugeben, falls der Teig zu feucht und klebrig ist.
  • Den Kartoffelteig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 2 cm dicken Quadrat formen. Mit einem großen Küchenmesser in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen zu Rollen formen und mit dem Teigschaber in je 3 cm große Stücke schneiden. Mit einer bemehlten Gabel leicht eindrücken.
  • Gnocchi portionsweise in reichlich kochendes Salzwasser geben und kurz aufkochen. Dann sofort die Hitze reduzieren und die Gnocchi nur noch ganz leicht kochen lassen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, sobald sie an die Oberfläche steigen (nach ca. 3 Minuten), in ein großes Sieb geben und gut abtropfen lassen. Mit einem feuchten Tuch abdecken.
  • Für das Gemüse Mangold putzen und die Blätter von den Stielen schneiden. Stiele und Blätter getrennt in 5 mm breite Stücke schneiden. Zwiebeln halbieren und in Spalten schneiden. Knoblauch fein hacken.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Beiseitestellen. Öl in einem großen breiten Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Mangoldstiele und Sultaninen zugeben und unter Rühren 8-10 Minuten garen. Mangoldblätter zugeben und weitere 5 Minuten garen. Chili zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Gnocchi in heißem Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne goldbraun anbraten. Gnocchi und Mangoldgemüse mit Ricotta und Pinienkernen servieren.
  • Roter Mangold schmeckt ebenso gut wie grüner, sieht aber viel besser aus.