Erbsen-Pasta

Rauke, Zuckerschoten und junge Erbsen stellen das grüne Trio zu Penne mit Ziegenfrischkäsesauce. Obendrauf kommen reichlich schwarzer Pfeffer und gehobelter Parmesan.
25
Aus essen & trinken 8/2013
Kommentieren:
Erbsen-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 100 g Zuckerschoten
  • 200 g Erbsen, (aus ca. 500 g Erbsenschoten frisch gepalt; ersatzweise TK-Erbsen)
  • Salz
  • 1 Bund Rauke, (50 g)
  • 1 Schalotte
  • 250 g Penne
  • 30 g Butter
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 40 g italienischer Hartkäse, (z. B. Parmesan)

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 624 kcal
Kohlenhydrate: 71 g
Eiweiß: 22 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zuckerschoten putzen und jeweils in drei Stücke schneiden. Mit den Erbsen 2–3 Minuten in Salzwasser kochen. Zuckerschoten und Erbsen abgießen, abschrecken und sehr gut abtropfen lassen. Rauke putzen, waschen und abtropfen lassen, dann nur ganz grob schneiden. Schalotte fein würfeln.
  • Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung 10–11 Minuten bissfest garen. 150 ml Nudelwasser abnehmen.
  • Inzwischen Butter in einem großen Topf oder in einer Pfanne zerlassen. Schalotten darin bei milder Hitze glasig dünsten. Zuckerschoten und Erbsen zugeben, kurz mitgaren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Crème fraîche, Ziegenkäse und Nudelwasser zugeben und cremig einkochen. Nudeln abgießen und tropfnass zu den Erbsen geben, ca. 1 Minute einkochen, dann die Rauke unterheben und mit reichlich Pfeffer und frisch gehobeltem Parmesan servieren.
  • Bei guten Essern brauchen Sie ca. 125 g Pasta pro Portion – bei Essern mit kleinem Appetit weniger. Wir haben die Mengen deshalb für zwei bis drei Portionen berechnet.