Pilz-Pasta

Spaghetti mit Tomaten und Basilikum sind eigentlich ein Klassiker. Mit gebratenen Kräuterseitlingen, Speck und gereiftem Ziegenkäse wird ein ganz neues Geschmackserlebnis daraus. Unbedingt merken!
8
Aus essen & trinken 8/2013
Kommentieren:
Pilz-Pasta
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 3 Portionen
  • 200 g Kräuterseitlinge
  • 200 g Flaschentomaten
  • 1 Knoblauchzehe, (vom jungen Knoblauch)
  • 70 g durchwachsener Speck
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Crottin de Chavignol, (gereifter Ziegenkäsetaler)
  • 4 Stiele Basilikum
  • 250 g Spaghetti
  • Salz
  • 2 El Olivenöl
  • Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Tl Butter

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 528 kcal
Kohlenhydrate: 64 g
Eiweiß: 21 g
Fett: 20 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Pilze und Tomaten putzen und grob schneiden. Knoblauch fein hacken. Speck in feine Streifen schneiden. Chili in feine Ringe schneiden. Käse grob raspeln. Basilikumblätter abzupfen und grob zerzupfen.
  • Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. 150 ml Nudelwasser abnehmen.
  • Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Speck und Pilze darin 2 Minuten kräftig anbraten. Chili, Knoblauch und Tomaten zugeben, mit dem Nudelwasser auffüllen und 5 Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
  • Nudeln abgießen und tropfnass zur Sauce geben. Die Hälfte des Basilikums, die Butter und vom Käse zugeben und 1 Minute sämig einkochen lassen, dabei die nudeln gut durchschwenken. Dann die nudeln auf Tellern anrichten und mit dem restlichen Basilikum und Käse bestreut servieren.
  • Noch einen Tick leckerer ist die Pasta mit frischen Steinpilzen – allerdings auch etwas teurer. Bei guten Essern brauchen Sie ca. 125 g Pasta pro Portion – bei Essern mit kleinem Appetit weniger. Wir haben die Mengen deshalb für zwei bis drei Portionen berechnet.
nach oben