Hähnchen süßsauer

Einfach asiatisch mit Sojasauce, Essig, Ketchup, Honig und Aprikosen.
31
Aus Für jeden Tag 9/2013
Kommentieren:
Hähnchen süßsauer
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 80 g Langkornreis
  • 20 g frischer Ingwer
  • 180 g Hähnchenbrustfilets
  • 3 El Sojasauce
  • 2 El Weißweinessig
  • 1 Zwiebel
  • 200 g rote Paprikaschoten
  • 1 rote Chilischote
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 150 g Aprikosen
  • 3 El Ketchup
  • 1 Tl Honig
  • 0.5 El Öl
  • dunkler Saucenbinder

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 394 kcal
Kohlenhydrate: 56 g
Eiweiß: 28 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Reis nach Packungsanweisung garen. Ingwer schälen und fein würfeln. Hähnchenbrustfilet quer in dünne Scheiben schneiden. Ingwer, Sojasauce und Essig verrühren. Fleisch in der Hälfte der Marinade 10 Min. marinieren.
  • Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Paprikaschote putzen und in grobe Stücke schneiden. Chilischote längs einritzen. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße in 2 cm lange Stücke schneiden. Das Hellgrüne in Ringe schneiden. Aprikosen entsteinen und in Spalten schneiden. 150 ml Wasser mit der restlichen Marinade, Ketchup und Honig verrühren.
  • Fleisch trocken tupfen, im heißen Öl in einer Pfanne rundherum scharf anbraten und herausnehmen. Zwiebeln, Paprika, Chili und das Weiße der Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 2 Min. dünsten. Aprikosen und süßsaure Sauce zugeben und 5 Min. kochen. Sauce evtl. mit etwas dunklem Saucenbinder binden. Fleisch untermischen und Chili entfernen. Mit Frühlingzwiebeln bestreuen und mit Reis servieren.
  • Wer keine frischen Aprikosen bekommt, kann genauso gut Dosenaprikosen oder -ananas verwenden. Diese dann aber erst ganz zum Schluss zugeben und evtl. mit etwas Limettensaft abschmecken.