Ofen-Schafskäse

Griechisch für Einsteiger: würziger Käse mit Thymian, Oliven, Fladenbrot und Salat.
31
Aus Für jeden Tag 9/2013
Kommentieren:
Ofen-Schafskäse
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 6 Stiele Thymian
  • 180 g Schafskäse, (light)
  • 2 El Olivenöl
  • 6 schwarze Oliven, (entsteint)
  • Pfeffer
  • 200 g Tomaten
  • 180 g Römersalat
  • 2 El Zitronensaft
  • Salz
  • Zucker
  • 60 g Fladenbrote

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 379 kcal
Kohlenhydrate: 28 g
Eiweiß: 23 g
Fett: 18 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ofen auf 240 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Käse abtropfen lassen und trocken tupfen.
  • Eine Auflaufform (20 x 15 cm) mit 1⁄2 El Öl fetten. Die Hälfte der Zwiebeln in der Form verteilen. Käse auf die Zwiebeln legen, restliche Zwiebeln, Thymian und Oliven darüberstreuen. Alles pfeffern und mit 1⁄2 El Öl beträufeln. Käse im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15-20 Min. backen.
  • Inzwischen von den Tomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten in grobe Stücke schneiden. Salat putzen, waschen und gut abtropfen lassen. Salatblätter in 2 cm breite Streifen schneiden. Zitronensaft mit 2 El Wasser und 1 El Öl verrühren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Tomaten und Römersalat mit dem Dressing mischen. Schafskäse mit Salat und Fladenbrot servieren.
  • Je reifer Oliven geerntet werden, desto weniger bitter sind sie. Grüne (unreife) sind also bitterer als schwarze. Achten Sie beim Einkauf deshalb auf „echte“ schwarze Oliven: Wenn Eisengluconat als Zutat aufgeführt wird, Finger weg. Dann sind die Oliven eingefärbt. Von guter Qualität sind Sorten wie Kalamata, Queen oder Niçoise.
nach oben