Pilaw

Einfach und richtig lecker: Kräuter, Chili und Erbsen verfeinern das orientalische Hack-Reis-Gericht.
10
Aus Für jeden Tag 9/2013
Kommentieren:
Pilaw
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 4 El geschälte Mandeln
  • 2 rote Zwiebeln
  • 3 Möhren
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 3 Stiele Thymian
  • 2 El Olivenöl
  • 400 g Rinderhack
  • 150 g Langkornreis
  • 2 Tl Tomatenmark
  • Salz
  • Zucker
  • getrocknete Chiliflocken
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Brühe
  • 100 g TK-Erbsen
  • 2 Stiele Petersilie
  • 2 Tomaten
  • 150 g Vollmilchjoghurt

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 568 kcal
Kohlenhydrate: 42 g
Eiweiß: 31 g
Fett: 29 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Mandeln auf einem Blech auf der mittleren Schiene 5-10 Min. rösten, danach grob hacken. Zwiebeln fein würfeln. Möhren schälen und fein würfeln. Rosmarin und Thymian fein hacken.
  • Öl in einem weiten ofenfesten Topf erhitzen. Hack darin bei mittlerer bis starker Hitze 5 Min. braten. Reis zugeben, kurz mitrösten. Zwiebeln und Möhren zugeben, 3 Min. mitbraten. Tomatenmark einrühren, kurz braten. Mit Salz, 1 Prise Zucker und Chiliflocken würzen.
  • Alles mit Wein ablöschen. Brühe zugießen und aufkochen. Rosmarin, Thymian und Erbsen untermischen. Hack-Reis-Mischung zugedeckt im heißen Ofen im unteren Drittel 30 Min. garen. Dann offen weitere 10 Min. garen.
  • Petersilienblätter von den Stielen zupfen. Von den Tomaten den Stielansatz entfernen. Tomaten in Scheiben schneiden. Pilaw mit Tomatenscheiben, Joghurt, Petersilie und Mandeln anrichten.
  • Pilaw muss schön körnig sein. Deshalb gelingt es am besten mit stärkearmem Langkornreis und ohne viel zu rühren.
nach oben