Johannisbeer-Baiser-Muffins

Johannisbeer-Baiser-Muffins
Foto: Matthias Haupt
Karamellisierte Baiser-Haube auf Johannisbeerküchlein. Schnell eins sichern!
Fertig in 45 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 232 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
12
Einheiten

g g Rote Johannisbeeren

g g Mehl

g g Speisestärke

Tl Tl Backpulver

Eier (Kl. M)

g g Butter (weich)

g g Zucker

Pk. Pk. Vanillezucker

Salz

ml ml Milch

El El Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Johannisbeeren von den Rispen streifen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. 2 Eier trennen. Die 12 Mulden eines Muffin-Blechs mit Muffin-Papierförmchen auslegen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Butter, 80 g Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. schaumig schlagen. 2 Eier und Eigelbe einzeln zugeben und je 1⁄2 Min. unterrühren. Mehlmischung abwechselnd mit der Milch unterrühren. 2/3 der Johannisbeeren vorsichtig unterheben und den Teig in die Muffin-Förmchen füllen. Im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene 15 Min. backen.
  3. Inzwischen die Eiweiße und 1 Prise Salz mit den sauberen Quirlen des Handrührers steif schlagen. 100 g Zucker nach und nach einrieseln lassen und 1⁄2 Min. weiterschlagen. Die Eiweißmasse mit einem Löffel auf den vorgebackenen Muffins verteilen und die restlichen Johannisbeeren darübergeben. Mit 1 El Puderzucker bestreuen und weitere 15 Min. backen. Im MuffinBlech abkühlen lassen und mit Puderzucker bestreut servieren.
Tipp Für die Muffins können Sie genauso gut TK-Beeren verwenden. Diese dann im gefrorenen Zustand unterheben, da sie beim Auftauen sehr viel Saft verlieren.

Mehr Rezepte